Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

RE: ..zur WCM... und andere Juli 2015 :-)

#196 von Lola2 , 12.07.2015 23:47

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

...Beiträge ab 10.7.2015 von Usern/Aktionären im Forum Ariva eingestellt.....

Hepha :
@Kurshellseher
2
10.07.15 08:33
#1338
Das ist im Grunde fast das einzige Argument, das hier vorgebracht wird.

Eine nach der anderen der vorgebrachten Einschätzungen euphorisch Gestimmter, die bisher fehlgingen (zunächst den Ablauf der KE [Umfang, Bezugskurs, Zeichnungsquote vor der Privatplatzierung betreffend), obgleich vorher mit als Begründung für eine hohe Bewertung und ein besonderes Potential der Aktie angeführt, führen offenbar zu nicht einem Deut in die andere Richtung.

Am Ende ist das Argument 'Ehlerdingsrules' - der tolle Ehlerding weiß schon was er tut und weil Ehlerding kauft und macht, wird das sicher was werden, verstärkt durch noch ein paar Namen, die gebetsmühlenartig vorgetragen werden. Auch wird kritiklos angenommen, dass die Interessen der Herren mit dem der übrigen Aktionäre identisch seien.

Es fehlt noch 'Manfred Krug' um das Ding nächstes Mal hochzureden ...




------------


LordWatzmann :
@Kurshellseher "Wird wieder ein Kauftag...".

10.07.15 08:35
#1339
Ich bin mir sicher, es werden noch viele Kauftage. Der Kurseinbruch war nur dem Preis der KE geschuldet. Diese war ja nun erfolgreich und spülte ja einen entsprechenden wertigen Geldbetrag in die Kasse. Und wie schon der darauf folgende Immokauf beweist, hat man gleich mehr daraus gemacht. Und man braucht ja nur die Verlautbarungen des Vorstands zu lesen: Mit dem aktuellen Neukauf vor 2 Tagen, mit welchem man nun in sagenhaft kurzer Zeit die 400 Mio Grenze erreicht hat, ist dank des mit der KE eingenommenen Geldes noch lange nicht Ende der Fahnenstange. Dazu kommt noch der aktuelle Aufstieg in den Prime-Standard, welcher weiteren Interessenten, denen der Einstieg bisher verwehrt war, nunmehr nicht nur die Tür öffnet, sondern wie man lesen kann, durch gewisse Vorgaben - z. B. Abbild eines bestimmten Handelssektors - diese nun zum Einstieg anhält.


----------------

Scooby78 :
@Hepha

10.07.15 08:38
#1340
Du kritisierst und kritisierst, was (für mich) auch in Ordnung ist.

Was aber ist denn Deine Meinung?
Ein gewisses Interesse scheinst Du an WCM ja zu haben, sonst würdest Du Dich hier nicht tummeln.
Dann schreib doch bitte mal ausführlich DEINE Meinung, weil einfach nur Stimmen zu kritisieren, die versuchen Einschätzungen abzugeben und damit natürlich der Gefahr eines Irrtums zu unerliegen ist die einfachste Übung. Stcihwort: Hinterher ist man immer schlauer.

Wie gesagt, ich kann mit kritischen Stimmen gut umgehen und gestehe gern ein, dass ich die Entwicklung seit (erster) Ankündigung der KE falsch eingeschätzt habe. Ich habe aber versucht meien Meinugn nicht als dummes Pushen, sondern möglichst unterlegt zu äußern.

Also, her damit!


.......................................................

solala1 :
@ Hepha

10.07.15 08:39
#1341
...und deine Argumente dagegen wären?
Ich glaub,du bist einfach mal dagegen...weil,davon muss es ja auch wen geben..gell :-)


...........................................................


solala1 :
....Hepha

10.07.15 08:44
#1343
https://www.youtube.com/watch?v=Ot2UhYQiC8U

dein Motto hier gut ausgedrückt


...........................................



Hepha :
@Scooby

10.07.15 08:54
#1344
ich versteh dich nicht? Ich hab von Anfang an Vermutungen (z.B. über die Höhe des Bezugskurses) über die von mir kritisierte KE angeführt, die sogar, ohne dass ich das wissen konnte, so eintrafen. Mein Hauptargument ist, dass dies natürlich das zukünftige Kurspotential, das angenommen wurde, negativ beeinflussen muss. Ich hätte allerdings meinen Ahnungen folgen und sofort bei weit über 3 Euro alles verkaufen müssen, anstatt hier herumzuschreiben. Wer müßte nicht so denken, der vor der KE schon richtig fett drin war und dem es an der Börse ums Geldverdienen geht?


..............................................


Scooby78 :
und wie gehts jetzt weiter ?

10.07.15 08:58
#1345
Zukunftsaussagen für die nächste Zeit (Wochen, Monate)???


.........................................................


tbhomy :
Rosarot...

10.07.15 09:04
#1346
...wenn es nach mir ginge. Schon grün im Depot. Was will man mehr?

Aber es wurde bereits so einiges gesagt hier im Thread: z.B. #1278 Absatz 2, #1298 und auch weiter zurück blättern. ;-)

Mein Bauch sagt mir: Geduld.


.....................................................



LordWatzmann :
@ hepha "Fehlt nur noch ein Manfred Krug...".

10.07.15 09:14
#1347
Genau diese Ihre "spitze Anmerkung" ist Beleg dafür, daß Sie auf völlig falscher Fährte aufgrund vorurteilsgeprägter Meinung sind. Wer sich mit dem Wert sachlich auseinander setzt, wird nirgends einen Hinweis finden, daß hier von einer "Volksaktie" die Rede wäre. Im Gegenteil, wer hier zurückliest stellt fest:

1. Die Ankündigungen der Gesellschaft wurden umgesetzt.

2. In den Foren weisen selbst die positiv Gestimmten immer wieder auf mögliche Risiken hin.

3. Wer sachlich interessiert zurückliest, stellt fest, daß nicht nur die Geschichte der Gesellschaft schon durchaus interessant ist, sie besteht ja nicht erst seit etwa 20 Jahren, sonddrn reicht weit zurück. Er wird auch feststellen, daß Ehlerding durchaus klug agiert, dann aber ein paar Fehler gemacht. Wer wie gesagt sich sachlich damit befaßt, wird dazu aber auch weiter feststdllen, daß dann durch das Marktumfeld Pech hinzu kam und genau diese Gemengelage die Banken damals eiskalt zugriffen und sich billigst bedienten. Schon kurz danach wiesen die Bewertungen dessen, was man sich billigunter den Nagel gerissen hatte, einen deutlichen Anstieg um das Mehrfache aus.

4. und das vielleicht das IInteressanteste: Wer weiter die Sache bis hin zum Neustart verfolgt, stellt fest, daß Ehlerding selbst in schwierigster Zeit, sei es in der Auseinandersetzung mit dem Finanzamt - nicht zuletzt daraus rühren die Verlustvorträge her - in welcher er die ursprünglich erhobene Forderung auf einen Bruchteil reduziert hat, wie genauso auch in der Auseinandersetzung mit den übrigen Gläubigern sich gut geschlagen hat. Einen solchen Neustart schaffen die wenigsten, ein solches Gelingen ist schlicht der Beweis für hervorragende kaufmännische Fähigkeiten.

.............................................


Hepha :
@Scooby
2
10.07.15 09:17
#1348
auf dem Niveau ist z.B. einer, der vor der Kapitalherabsetzung investiert war und kein frisches Kapital hatte um voll zu zeichnen in den Miesen (vorher wurde ihm erzählt seine Aktien seien wegen der Verlustvorträge mehrere Euro wert), jener der vorher drin war und voll zeichnete steht bei derzeitigem Kurs umd die Null. Die einzigen die bisher fett im Gewinn stehen, waren vorher nicht Investierte die das Bezugskursniveau zum Einstieg nutzten oder jene die überzeichneten. Wie das weitergeht weiß ich nicht. Wie es bisher lief (bis auf die paar Wochen des pushings zur Platzierung der KE) ist doch nicht wirklich ein Grund zu so übertriebenem Optimismus.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir 3,80 so schnell wiedersehen, denke aber dass der Kurs mittelfristig steigen sollte. Wer zu 2 Euro hier einsteigt, wird wahrscheinlich schon gute Chance haben Gewinne zu erzielen.

........................................


Hepha :
@LordWatzmann

10.07.15 09:23
#1349
Neu-WCMler mögen eine andere Sicht auf die Dinge haben. Alt-Wcmler haben und hatten bei immer größer einzugehendem Risiko etwas mehr auszuhalten.


.......................................


Scooby78 :
@Hepha

10.07.15 09:39
#1350
Damit lässt sich arbeiten, Danke für Deine Einschätzung.

Ich habe auch gezuckt, bei 3,60/3,80 alle Altbestände abzugeben, weil ich erwartet habe, dass es abwärts geht. Allerdings hätte ich die Stärke des Rückgangs nicht erwartet.
Und da ich bei nem anderen Titel mal komplett ausgestiegen bin, da ich nach ner KE auch hier die Erwartung eines temporären Rückgangs hatte, der aber nicht eingetreten ist und das Ding dann abging wie sonstwas habe ich den Ausstieg bei WCM jetzt verpasst.

Naja, ist auch egal, wie schon mal geschrieben ist das nächstes Jahr hoffentlich egal.

.....................................................



LordWatzmann :
@ hepha "Neuaktionäre mögen...".

10.07.15 09:56
#1351
Das mag und wird so wohl sein. Ich rede aber davon, und das gilt für Alt- wie Neuaktionäre, zu welchen Erkenntnissen man kommt, wenn man sich sachlich mit dem Wert auseinandersetzt.
Verbitterung ist verständlich, aber ein schlechter Ratgeber. Ich will mich jetzt nicht wiederholen und verweise auf das, was ich zum Ablauf der Geschichte gesagt habe.


................................................


LordWatzmann :
@ hepha "Jemand der schon vorher drin war und...".

10.07.15 10:06
#1352
Das verstehe ich nun nun garnicht. Jemand der schon vor der KE drin war und nicht das Geld hatte, die KE mitzugehen, der hätte ganz einfach nachrechnen und entsprechend vorher Anteile verkaufen MÜSSEN! Die Bedingungen waren soweit bekannt, daß man keine genaue aber eine Einschätzung treffen konnte. Wurden ja auch in den verschiedenen Foren getroffen und - na gut, das genaue Bezugsverhältnis konnte keiner wissen - so falsch lagen die Einschätzungen nicht.


.............................................................


Hepha :
@LordWatzmann

10.07.15 10:29
#1353
die Sache liegt ganz einfach! Die Aktie die anscheinend um die 3 Euro wert sein sollte ist zur Zeit nach mehreren Jahren des Wartens 2 Euro wert. Da beißt die Maus kein Faden ab :)

.............................................................

Hepha :
@LordWatzmann

10.07.15 10:36
#1354
Quatsch. Mit der Höhe des einzutreibenden Kapitals konnte man vielleicht spekulieren - das Bezugsverhältnis kam durch den mickrigen Bezugskurs zustande, der natürlich den Wert der Aktie nach unten drückte und drückt.

Neue Empfehlungen liegen denn auch für Risikofreudige Einstieg bis 2,08!

2,08 nach der Kapitalherabsetzung waren wir zwischen 2,40 und 2,80.

Was soll man mit Leuten diskutieren, die weder rechnen noch erinnern.


.......................................................


sard.Oristaner :
Bravo LordWatzmann

10.07.15 11:09
#1355
Für LordWatzmann : @ hepha "Fehlt nur noch ein Manfred Krug...". 09:14 #1347

Sehr gut! Wo kann ich unterschreiben? LordWatzmann, ein bischen Rücksicht musst Du schon nehmen, da hepha erst seit 29.06.07 dabei ist, er kennt die Geschichte nicht... ;-)))))


..................................................

Blackpainter :
Hallo Sard,

10.07.15 11:20
#1356
beim Comdirect-Depot freut man sich heute Morgen über ein gewaltiges Plus bei WCM,
leider mehr Schein als Sein.
Gruß Blacky


............................................


Blackpainter :
.. leider fehlt der Bezugspreis der Neuen WCM'chen

10.07.15 11:27
#1357
sonst Differenz +204,60% - schade!


.............................................



10.07.15 12:05
#1358
Hääääää gestern stand da noch ein Kaufkurs drin... sogar Gewinn ausgewiesen...

Normal steht unter: Verwaltung > Steuerübersicht > Steuerliche Detailansicht anzeigen
alle Transaktionen, mal sehen wie die meine Neuen in 10 Jahren abrechnen ;-)))


...............................................


LordWatzmann :
Interessant:

13:57
#1359
Bei Lang und Schwartz außerbörslich

...2,154 + 2,74%!

Ich finde leider keinen direkten Zugang dort. Die Anzahl der Stücke wäre
schon interessant. Vielleicht... kann jemand helfen?

.......................................................



LordWatzmann :
@hepha "Die Aktie die anscheinend ...

14:09
#1360

... um die 3 Euro wert sein sollte ist zur Zeit...".


Nun, was ist z. B. eine VW wert, die binnen 5 Monaten um 50 % steigt? Setzen die etwa 50 % mehr um oder erzielen die in dieser Größenordnung mehr Gewinn? War sie vorher unterbewertet? Mitnichten!

Nun zu WCM: Wenn eine Aktie bei einer KE sich dem Ausgabekurs nähert, ja ihn leicht unterschreitet ist das a) nicht ungewöhnlich und b) in einem gewissen Sinne logisch. Wobei es da so einige "Varianten" gibt, ganz vorne dabei klassisch die echte Verwässerung ohne Wert für die Kleinanleger.

Den Wert der WCM wie ihn die Anleger ihr beimessen, werden wir nach all der Unruhe von enttäuschten "Gewinnmitnehmern" bis hin an die Restabgabe an Instis, also wenn nicht schon die kommende Woche, dann die Wochen darauf erfahren.

.........................................



KnightRainer :
...............

20:21
#1361
da spricht wohl ein Ober Enttäuschter der längst geschmissen hat und nun die Bestätigung sucht für seinen Verkauf.
Die Talsohle wurde längst durchschritten letzte Woche.
Nur ein Grexit könnte sie nochmal unter 2€ bringen.

............................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Juli 2015 :-)

#197 von Lola2 , 27.07.2015 19:37

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

Die Beiträge vom 10.7. - 26.7.2015 bitte ich mit o.a. Link aufzurufen. Ich stelle hier jetzt mal die aktuellen Meinungen der User/Aktionäre hier ein:


franzjoseph :
Man sagt

26.07.15 22:54
#1407
Man spekuliert wegen dem hohen Verlustvortrag, eventuell günstiger Finanzierungbedingungen und einer attraktiver Dividende.
Aber was macht der Verlustvortrag in Zahlen aus, gibt es einen Unterschied zur Blase von Wohnimmobilien zu Gewerbeobjekten, und werden die Mieteinnahmen attraktiver sein als die Telekom-Aktie

..................................................


franzjoseph :
Beim aktuellen Kurs sage ich ja

26.07.15 23:44
#1408

................................................

GegenAnleger. :
warum fällt der kurs so deutlich ?

12:07 27.7.2015
#1409
gab

...........................................................


Hepha :
@GegenAnleger

13:19
#1410
weil keiner mehr bezahlen will :)

........................................................................


LordWatzmann :
GegenAnleger. : warum fällt der kurs so deutlich ?

14:36
#1411
Einfache Erklärung: Wie schon an den Orderstückzahlen von mehreren 10.000 Stück/Order auf Xetra und Tradegate erkennbar, wirft da noch jemand, der bei der Kapitalerhöhung mit größeren Paketen bedacht war, diese ab um auch noch den Rest an letzten Gewinnen mitzunehmen.
Und natürlich kommen sofort die aus ihren Löchern hervor, die man hier bei steigenden Kursen nicht sieht.
Wie es aussieht, laufen diese Orders aber schon wieder aus, nur ein paar Aufgeschreckte schmeißen jetzt zu diesen Kursen ihre Bestände auf den Markt.

................................................

tbhomy :
Zwischengewinne.... ...muss man auch bedenken. ;-)

14:38
#1412

............................................

Hepha :
Wenns unter 2,05 geht

15:09
#1413
kannst Deine lächerliche Theorie von der 'Gewinnmitnahme' einpacken.

............................................

Hepha :
'Gewinnmitnahme'

15:10
#1414
seit 3 Monaten gehts mit enormen Umsätzen in eine Richtung.

...................................................

tobias1964 :
Sieht hier nicht gut aus!

15:16
#1415

.......................................................

LordWatzmann :
tobias1964 : "Sieht hier nicht gut aus!"

15:25
#1416

Und was konkret? Nur daß jemand von den über 70 Mio neuen Anteilen sein Paket auf den Markt wirft um schnelle Gewinne mitzunehmen? Das ist der Gang der Dinge.

........................................................

LordWatzmann :
"Wenns unter 2,05 geht...".

15:31
#1417

Wie ich solche comments liebe. Dieser Ausdruck von Weisheit, dazu die fundamentale Kenntnis, ein Füllhorn an wirtschaftlichem Sachwissen. DANKE; DANKE DANKE!
Es hat uns in unserem laienhaft geprägtem Verständnis um Lichtjahre weitergebracht.

........................................................

Hepha :
@LordWatzmann

16:07
#1418
je mehr es gegen die Richtung läuft, die Du erwartet hast, desto lauter das Geschrei und aggressiver die Wortwahl gegen jene die anderes vermutet und zumindest bisher besser lagen.
Wenn in hohen Umsätzen ein Papier über Monate fällt ist die Erklärung mit Gewinnmitnahmen (heute 6%) nicht sehr einfallsreich. Unter 2,05 kann man freilich in der Logik weiter mit dem Motiv der Verlustminimierung argumentieren.

'Gewinnmitnahme' hört sich viel zu positiv an, als sei die Geschichte um die KE bisher ein Erfolg gewesen. Ich bin als Altaktionär ganz anderer Meinung und ganz und gar nicht zufrieden. Ich hab auch überhaupt keine Gewinne die ich mitnehmen könnte! Ein Aktionär der WCM vor der Kapitalherabsetzung hielt und beide Kapitalerhöhungen voll mitging und somit sein Investitionsrisiko vervielfachte hat bei dem Niveau gar keine Gewinne mitzunehmen. Da braucht er nicht mal einen Taschenrechner.

..................................................

sard.Oristaner :
für mich

16:54
#1419
läuft es jetzt genau so wie bei der letzten KE. Nach Kursabfall gings rauf... Ob es jetzt genau so läuft keine Ahnung, aber möglich wäre es. Ehrlich gesagt, habe ich darauf gewartet... ob's stimmt???

...................................................


Hepha :
@sard

18:09
#1420
beim letzten mal ging ein großer Teil an Altaktionäre und es war klar dass der Kurs irgendwann gepusht werden würde, da zu min. 2,05 (so zumindest die Aussage einiger Diskussionsteilnehmer, nach denen der Gerichtsvergleich keinen niedrigeren Kurs erlaubt hätte) eine Barkapitalerhöhung folgen würde. Da war ein Mitgehen zu 1,30 schon fast die einzige Möglichkeit, zuletzt nicht der Dumme zu sein. Diesmal sieht es doch in einigen Belangen anders aus. Ein großer Teil der Aktien ging auch an Adressen, deren Interessen für Hinz und Kunz vielleicht nicht so durchsichtig sind. Wenn es nach der Meinung watzmanns z.B. geht, sind solche Adressen, die mit großen Pakaten bedacht wurden (wen immer er da meint - er spekuliert ja nicht konkreter - die Pakete Petrams sind ja schon veräußert und andere haben bezogen, nicht um zu verkaufen), einmalig mit ein paar schnellen cent 'Gewinnmitnahme' zufrieden und so erklärt er sich die Bewegung Richtung Bezugskurs ... .

..............................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Juli 2015 :-)

#198 von Lola2 , 27.07.2015 19:46

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom

.e.s gibt noch einen weiteren Thread auf Ariva und die Beiträge von heute stelle ich auch mal ein:


oroaskan :
Weder Euphorie noch Pessimismus

09:27
#227
WCM ist nach Kapitalerhöhung nur noch eine "ganz normale" Immobilienaktie, die aber trotzdem ein paar kleine Vorteile hat. Der Euphorie-Hype vor der KE, der fast bis 4 € führte ist vorbei. Nachteil ist natürlich, dass jetzt erst ein Portfolio zusammengestellt wird, wo die Preise schon gestiegen sind. Dafür könnten aber problematische "Altlasten" (Renovierungsstau, schlechte Vermietbarkeit) vermieden werden und sehr günstig Finanzierungen erfolgen. Und dann ist da noch der Steuervorteil der vor der KE mal mit 2,70 € bewertet war und jetzt bei ca. 85 Cent je Aktie liegt. Bei den Finanzierungskosten und dem eingesetzten Eigenkapital könnte die Rendite am oberen Ende des üblichen und 5 % übersteigen.


.................................

Hepha :
@oroskan

10:30
#228
Haben die neue Immobilien gekauft? Wie kommst Du denn drauf, dass problematische "Altlasten" bei den gekauften Objekten nicht gegeben sind? Hast Du genauere Informationen über den Zustand der Objekte und die Mietverträge?


........................................

oroaskan :
Anlagequalität

11:13
#229
Ich beschäftige mich schon eine ganze Weile mit dem Thema Dividendenwerte, insbesondere dabei Immobilienaktien. Meine erste Investition war ein Fond von MPC in Österreich, mit dem viele gut verdient haben - nur nicht die Anleger (Einlage wird nur zum Teil zurückgezahlt). Jetzt investiere ich (möglichst konservativ) in Immobilienaktien, wobei für mich Hamborner Reit erste Wahl ist (ich hab mir Prospektobjekte von denen auch schon in natura angeschaut). Du hast sicher recht, Käufe von heute können Altlasten von morgen werden, aber dadurch dass jetzt erst alles zusammengekauft wird "könnten" Altlasten vermieden werden. Was Ehlerding als Sacheinlage in Bremerhaven eingebracht hat, ist ein bisschen unsichtig. Bei den Neuerwerbungen habe ich immer versucht, Infos im Netz zu finden und wer unter den Adressen so logiert. Die Ehlerdings als "Insider" beteiligen sich nicht mit 11 % am WCM, wenn sie nicht überzeugt wären. Wichtig ist für mich der Aspekt Kapitalanlage mit Werterhalt und eine regelmäßige Dividende; während Hamborner sich am Markt bewährt hat, kann man bei der (spekulativeren und steuerlich interessanten) WCM nur hoffen, schaut aber aus meiner Sicht gut aus (ohne Gewähr). Ich möchte hier keine Stimmung für oder gegen WCM machen, im Vordergrund stehen Sachinformationen und durchaus auch ein kritischer Austausch, aber bitte mit Argumenten (das von kurt ist mir ohne Hintergrundinfos zu pauschal negativ).

..................................................

Robin :
charttechnisch

11:13
#230
Euro 2,05 - 2,10


...........................................................

LordWatzmann :
Robin : "charttechnisch...".

15:36
#231

--- hilft das hier überhaupt nicht weiter. Es gab ein KE und offensichtlich, erkennbar an den Orderstückzahlen, nimmt da einer aus den ihm zugeteilten Paketen die letzten Gewinne mit. Ich sehe hier heute günstige Nachkaufkurse. Muß aber jeder selbst und für sich entscheiden.

........................................................

LordWatzmann :
Robin : "charttechnisch...".

15:36
#231

--- hilft das hier überhaupt nicht weiter. Es gab ein KE und offensichtlich, erkennbar an den Orderstückzahlen, nimmt da einer aus den ihm zugeteilten Paketen die letzten Gewinne mit. Ich sehe hier heute günstige Nachkaufkurs

.......................................................

LordWatzmann :
Das ist "charttechnisch...

16:06
#232

... die Meinung von jemand anderem. Er sieht noch dieses Jahr, nach noch einigen Tagen hin und her, die Aktie bei 3,00 €!


http://www.ariva.de/news/WCM-So-viel-Kur...r-Aktie-5435939

......................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Juli 2015 :-)

#199 von Lola2 , 27.07.2015 23:05

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom



beim letzten mal ging ein großer Teil an Altaktionäre und es war klar dass der Kurs irgendwann gepusht werden würde, da zu min. 2,05 (so zumindest die Aussage einiger Diskussionsteilnehmer, nach denen der Gerichtsvergleich keinen niedrigeren Kurs erlaubt hätte) eine Barkapitalerhöhung folgen würde. Da war ein Mitgehen zu 1,30 schon fast die einzige Möglichkeit, zuletzt nicht der Dumme zu sein. Diesmal sieht es doch in einigen Belangen anders aus. Ein großer Teil der Aktien ging auch an Adressen, deren Interessen für Hinz und Kunz vielleicht nicht so durchsichtig sind. Wenn es nach der Meinung watzmanns z.B. geht, sind solche Adressen, die mit großen Pakaten bedacht wurden (wen immer er da meint - er spekuliert ja nicht konkreter - die Pakete Petrams sind ja schon veräußert und andere haben bezogen, nicht um zu verkaufen), einmalig mit ein paar schnellen cent 'Gewinnmitnahme' zufrieden und so erklärt er sich die Bewegung Richtung Bezugskurs ... .


..........................................................................
LordWatzmann :
@Hepha #1420

19:28
#1421
"... Ein großer Teil der Aktien ging auch an Adressen, deren Interessen für Hinz und Kunz vielleicht nicht so durchsichtig sind. Wenn es nach der Meinung watzmanns z.B. geht, sind solche Adressen, die mit großen Pakaten bedacht wurden (wen immer er da meint - er spekuliert ja nicht konkreter - die Pakete Petrams sind ja schon veräußert und andere haben bezogen, nicht um zu verkaufen), einmalig mit ein paar schnellen cent 'Gewinnmitnahme' zufrieden und so erklärt er sich die Bewegung Richtung Bezugskurs ...".

############################################

1. ""... Ein großer Teil der Aktien ging auch an Adressen, deren Interessen für Hinz und Kunz vielleicht nicht so durchsichtig sind...".


Aha, für "Hinz und Kunz", zu denen Sie sich ja offenbar nicht zuordnen, also nicht
so durchsichtig...? Und für Sie? Lassen Sie doch uns Hinzens und Kunzens teilhaben an Ihrem Wissen!

2. "Wenn es nach der Meinung Watzmanns z.B. geht, sind solche Adressen, die mit großen Pakaten bedacht wurden (wen immer er da meint - er spekuliert ja nicht konkreter - die Pakete Petrams sind ja schon veräußert und andere haben bezogen, nicht um zu verkaufen), einmalig mit ein paar schnellen cent 'Gewinnmitnahme' zufrieden und so erklärt er sich die Bewegung Richtung Bezugskurs ...".

Also ich weiß ja nicht was für Sie kleine Pakete sind. Wenn ich aber so wie z. B. heute bei XETRA oder TradeGate so 5 Orders und 1 Order sehe von 35.000 - über 60.000 dann gehe ich da nicht mehr von einem Kleinanleger aus. Wissen und Spekulation - dazwischen ist noch ein weites Feld. Wenn ich Ihre comments so lese, dann sehe ich - um im Bereich der Höflichkeit zu bleiben - nur Spekulation. Sachverhalte oder wenigstens den Gesetzen der Logik folgende Argumentationen erkenne ich da nicht.

Wenn ich so einen geballten Abverkauf sehe, dann kann als Aussenstehender ich nicht, sofern im Nachhinein nicht veröffentlicht, die genauen Geschehnisse wissen. Aber ich gehe dann davon aus, daß hier ein einzelner, vielleicht auch Partner, hier ihre Positionen zu Gewinn machen. Bei solchen Größenordnungen sind das in absoluten Zahlen ja auch richtige Beträge. Umgekehrt würde ich, hätte ich eine solche Position etwa um die 50.000 Stück und dazu die Absicht diese zu abzugeben, einen Deibel tun und das in so einen Abverkauf werfen. Da hätte ich längst und dabei anders gehandelt.
Zu Petram übrigens: Da ist zu unterscheiden, denn ein Teil, der aus dem Grundstücksgeschäft, unterliegt einer Haltefrist.

3. "... und so erklärt er sich die Bewegung Richtung Bezugskurs ...".

Wie? Das mag Ihre Deutung sein, ich habe davon nicht geredet. Seltsame Logik auch. Wenn einige sagen wir 2,50 oder eben die 3,00 €, wie diese in dem DAF-Video angenommen, verkaufen und der Kurs etwas nachgibt, ist dann doch auch "Richtung Bezugskurs" oder? LOL

................................................................

Hepha :
@LordWatzmann

19:46
#1422
ich rechne mich sehr wohl dazu - daher resultiert u.a. ja meine Skepsis. Schon früh wurde von einem Diskussionsteilnehmer drauf verwiesen, dass es nicht im Interesse von Emitenten von knockoutprodukten liegen würde, diese bedienen zu müssen. Das ist eine Spekulation die was für sich haben könnte - z.B. - diese Spekulation halte ich für nicht weniger naiv wie die deine mit den paar cent 'Gewinnmitnahme'.

Bisher läuft das Ganze wie beim billigsten Gaunerstück. Lass sie erst mal mit ein paar Euro gewinnen und bring sie das nächste mal dazu umsomehr zu investieren. Beim ersten mal hatte kein Emitent Bock auf die Herausgabe von knockout-calls :)


.....................................................................


LordWatzmann :
"... dass es nicht im Interesse von Emitenten...

20:20
#1423

"... dass es nicht im Interesse von Emitenten von knockoutprodukten liegen würde, diese bedienen zu müssen...".

Wieso soll das "Spekulation" sein? Der Begriff "Hexensabbat" an der Börse wird Ihnen sicherlich bekannt sein. Wenn Sie sich mit dem Thema ernsthaft beschäftigen, werden Sie erkennen, daß das keine "Spekulationen" sind. Oder glauben Sie "die Bank" verliert?

Und: Bisher lief das Ganze so, wie von der Geschäftsleitung angekündigt.


........................................................


tbhomy :
WCM gut zu traden...

20:52
#1424
...wenn es weiter rauf/runter geht. Bitte drum. ;-)


..noch einige Beiträge von Usern/Aktionären aus dem Ariva-Forum:

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Juli 2015 :-)

#200 von Lola2 , 10.08.2015 08:57

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom

..auf Ariva wurden von den Usern/Aktionären wieder interessante Beiträge eingestellt:


oroaskan :
Überblick Gewerbeimmo-Aktien

11:01
#233

http://boersengefluester.de/branchen-che...obilien-aktien/
Zitat
Keine andere Branche ist so prominent auf dem heimischen Kurszettel vertreten wie der Immobiliensektor. Immerhin 37 Unternehmen gehören allein zum Coverage-Universum DataSelect von boersengefluester.de. 20 davon zählen zum Bereich Wohnimmobilien, der Rest fällt in den Bereich Gewerbeimmobilien. Soweit die grobe Trennung. In der Praxis geht die Unterscheidung noch tiefer: Büroräume, Logistikhallen, Einzelhandelsflächen und so weiter. Aus Anlegersicht waren in der jüngeren Vergangenheit jedoch meist die Aktien von Wohnimmobiliengesellschaften die besseren Investments. Nicht zuletzt, weil es in der Branche spektakuläre Zusammenschlüsse wie Deutsche Wohnen/GSW Immobilien oder zuletzt Deutsche Annington und Gagfah. Aber auch im Small-Cap-Sektor tat sich einiges wie zum Beispiel die Übernahme von Accentro Real Estate (ehemals Estavis) durch Adler Real Estate.

„Der Gewerbeimmobilienmarkt hängt noch in der Warteschleife. Aber die Konsolidierung wird auch hier kommen”, sagt Ulrich Höller, Vorstandschef von DIC Asset beim Hintergrundgespräch im MainPalais in Frankfurt. DIC Asset ist eigentlich ein Bestandshalter von Büro- und Einzelhandelsobjekten. Das Großprojekt MainTor in der Frankfurter Innenstadt macht die Gesellschaft seit geraumer Zeit aber auch zum Projektierer. In den Augen vieler internationaler Investoren kommen solche Verquickungen offenbar nicht gut an, zumal es den heimischen Unternehmen ohnehin an Größe fehlt. „Die Wohnungsgesellschaften sind das Vorbild”, sagt Höller. „Der Anleger sucht Stabilität. Da ist die Projektentwicklung eher störend.” Angesichts des seit Jahren dauernden Booms bei Wohnimmobilien haben sich die Aktienkurse der meisten Wohnunternehmen allerdings schon weit von ihren Substanzwerten – Börsianer verwenden hierfür auch den Begriff „Net Asset Value” (NAV) – entfernt. Bei den sechs Wohnspezialisten aus MDAX und SDAX ergeben sich nach Berechnungen von boersengefluester.de (NAV per 30. September 2014) etwa folgende Abstände:

Zitat Ende

.....................................................

ordWatzmann :
@oroaskan #233

12:24
#234
Ich möchte das jetzt nicht als herabwertend verstanden wissen, denn sicher ist das ein guter Überblick der dort konkret angesprochenen Immoaktien. Bezogen auf WCM führt der Bericht eher in
die Irre. Schon allein die dort angesprochenen Renditen werden nach dem was bisher dort zu lesen ist von WCM weit übertroffen. Ein Hinweis allerdings sollte WCM-Anleger aufhorchen lassen: Erst ab 1 Mrd. sind solche Werte für ausländische Investoren interessant. Na, und da will WCM ja nun rasch hin.
Na ja, muß aber jeder selbst für sich wissen.
........................................................


LordWatzmann :
Ach ja, und fast vergessen:

12:28
#235
Der Abschreibungsvorteil! Also die schon angesprochene Rendite, dazu dieser Abschreibungsvorteil, da kann keine der in dem Bericht angesprochenen Gesellschaften mithalten.

..........................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Auust 2015 :-)

#201 von Lola2 , 10.08.2015 09:34

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom


Ich stelle jetzt mal die Diskussionen der letzten Tage über die steuerlichen Vorteile des Verlustvortrags ein:

§ 8 Abs. 1 KStG i.V.m. ,

04.08.15 17:12
#243

... sowie § 10a Satz 2 GewStG beachten !

steuerliche verlustvorträge der WCM können jährlich nur bis €1mio, darüber hinaus nur jährlich zu 60% körperschaft- und gewerbesteuerlich ausgeschöpft werden (sog. mindestbesteuerung, § 10d Abs. 2 Satz 1 EStG)

........................................................................


. : #243 - rechenbeispiel

04.08.15 17:44
#244

€500mio stl. verlustvortrag der WCM AG (nicht konzern !)
z.B. €4mio stl. gewinn der WCM AG 2015 (gesamtbetrag der stl. einkünfte der WCM AG, nicht des konzerns)
maximaler verlustabzug 2015:
€1mio unbeschränkt + €3mio zu 60 % = €1,8mio
=> nutzbarer verlust €2,8mio
=> steuerpflichtig €1,2mio (körperschaftsteuer + gewerbesteuer)
=> verbleibender verlustvortrag €497,2mio

.........................................................................................................................


@Raymond

04.08.15 19:46
#245
die Verlustvorträge scheinen immer weniger zu faszinieren :)

: "Die Verlustvorträge scheinen... ".

04.08.15 21:50
#246

Man ist versucht mit Dieter Nuhrs allseits bekannte Weisheit zu antworten: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal...".


............................................................................................................................


@sard

05.08.15 09:10
#248
das gehört wegen Themenfremdheit gelöscht. Mein posting bezog sich auf die Erklärung von Raymond. Leider tummeln sich hier welche, die sich ständig angesprochen fühlen und es nötig haben persönlich zu werden. Kurioser Weise welche, die hier relativ neu sind ... .
: "... kurioser Weise welche, die...

.....................................................



05.08.15 09:29
#249
... hier relativ neu sind".

Ja, auch das passt: Für so "Gewisse" dürfen hier offenbar nur die auftreten, die durch alle Niederungen dieses Wertes gegangen sind. LOL

........................................

: @Raymond

05.08.15 10:51
#250
Falls diese Informationen über die beschränkten Verlustvorträge tatsächlich richtig sind, erscheint jewede Investition in WCM in einem neuen Licht. Dann ist eigentlich der letzte Halm einer Chance auf große Gewinne gebrochen und alle Hoffnung bricht zusammen, die den Wert bisher getragen haben. Die IMMOhausse ist ebenfalls großteils vorbei.


......................................

@03kurt06

05.08.15 11:43
#251
Die Verlustvorträge sind nicht mehr so wichtig. Sie waren das Hauptargument das breite Publikum dazu zu bewegen ihr Geld zu investieren. Jetzt muss man hoffen, dass sie was draus machen. Leider langen die ganz nett zu, bevor sie zum Nutzen der Aktionäre abliefern. Man kann nur wiederholt darauf hinweisen, dass bei derzeitigem Niveau Aktionäre, die vor der Herabsetzung investiert waren und die folgenden Kapitalerhöhungen komplett zeichneten ein erhöhtes Risiko haben, aber keinen Gewinn.


..............................
: kurt
2
05.08.15 17:29
#252
Bei dir frag ich mich wirklich...was suchst du in dem Forum?
Alles mies alles hoffnungslos...
Mein Gott,geh doch da hin wo es besser ist.
Deine Negativen Kommis hier gehen mir langsam aufn Keks.
In anderen Foren haben sie dich auch schon lächerlich gemacht weil du dort die gleiche Masche versucht hast.
Wirklich...such dir was,was dich interessiert und spam hier nicht das Forum voll..
So..habe fertig


....................................................

Share-Deals im Visier der Politik

06.08.15 12:53
#253

Da WCM einen Teil seiner Käufe über sog. "Share-Deals" abwickelt, finde ich diesen Bericht nicht gerade uninteressant:

http://www.immobilien-zeitung.de/132562/...-visier-politik

http://www.immobilien-zeitung.de/132554/ran-an-share-deal

Der Patriot 500 : Berenberg Aktienanalyse

........................................

07.08.15 09:44
#254
Empfehlung Kaufen Kursziel 2,65 Euro

http://www.wcm.de/de/finanzpublikationen.html
: Zur Kaufempfehlung Berenberg...".

..............................................

08.08.15 20:46
#255

Nun sollte jeder hier ja nun wissen, daß Berenberg nicht irgendeine Bank, sondern die Bank ist, die mit der Durchführung der letzten KE beauftragt war. Deren Bewertung von über 50 Seiten kommt also nicht von ungefähr. Das interessante dabei: Die bewerten ausdrücklich vom Istzustand (Portfolio von 450 Mio) ausgehend, also ohne neue Zukäufe oder Abverkäufe. Das Kursziel kann man demnach schon deshalb als sehr "konservativ" benennen. Sind auch schöne Bilder zu sehen. Und zu Bremerhaven, was ja so einige so 'kritisch" sehen wollen: Einfach mal reinschaun. Allein die Größe in Verbindung mit direkter Hafen-/Docklage zur Wesermündung - das sollte den Kaufpreis doch sehr relativieren. Einfach mal google earth Bremerhaven/Seebeckwerft oder Bremerhaven/Riedemannstraße.


+++++++++++++++++++++

Ich hab mal google maps eingegeben...https://www.google.de/maps/place/HYDAC+I...f04505c61399aea

HYDAC International GmbH Seebeckwerft Gebäude 9031
Riedemannstraße 1
27572 Bremerhaven

http://www.hydac.com/de-de/footer-navigation/impressum.html

...............

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere August 2015 :-)

#202 von Lola2 , 25.08.2015 17:14

http://www.ariva.de/forum/Bald-Rehbaund-...m-400795#bottom

Im Ariva Forum "Bald Rebound bei WCM" wurden Infos und Meinungen von Usern/Aktionären gepostet, die ich mal teilweise so hier einfüge:


Sprechverbot durch "solala1 und sard.O..."

14.08.15 13:49
#1129
Die beiden Formumgründer wollen alsa nur "Nachrichten durch die Rosa-Brille!".
Ihr beiden Armutschkerl tut mir wirklich leid. Ich wünsche Euch trotzdem "große Gewinne" und reduzierte Verluste bei allen anderen Teilnehmern. Eine Firma, die steuerfreien Mrd-Gewinne die Anleger lockt, mehrfache Kapitalerhöhungen noch nicht durchgeführt hat und mit fehlenden Krediten Immos um Mrd kaufen möchte am Höhepunkt dem Immohausse und heuer bereits 50 Mio versenkt hat durch Spesen bei Käufen und KE-Gebühren, ist mehr als suspekt. Wo sind konkrete Gewinne im Vergleich zu den tatsächlichen Kosten, die verschwiegen werden!


.......................................................

03kurt06

14.08.15 16:10
#1132
Aus Ihrem letzten Satz bzgl. puts wird Ihre Absicht ja deutlich. Nur: Wer wie Sie ständig dummes Zeug in Form von haltlosen Behauptungen hier einstellt, der macht sich offenbar einen insgeheimen Spaß, denn Anlage erfordert die Fähigkeit zu sachlichem und ernsthaften Denken.


...................................................

@Lordwatzmann

15.08.15 09:55
#1133
Anlage erfordert in erster Linie die Fähigkeit richtig zu treffen, den richtigen 'Riecher' zu haben. Wäre kurt nach seinem 'dummen Gerede' gefolgt, hätte er schon soviel in kurzer Zeit gewinnen können, worauf andere noch Monate warten dürfen, kommen nicht Ende August noch ein paar Überraschungen. Was wenn sie die schon alle verschossen haben, um an die 2,05 pro Aktie zu kommen?

.......................................................................

@Scooby78 "Zu dem Sprechverbot...".

16.08.15 02:57
#1134
Eigentlich nicht. Klar, jeder soll seine Meinung äußern dürfen. Aber auch da gelten Regeln. Wenn in einer Runde jemand ständig und dies in voller Absicht nur oder eben meinetwegen zu 95 % dummes Zeug abläßt, was macht man mit so einem?


............................................................

@LordWatzmann

16.08.15 16:12
#1135
Es ist doch ausreichend geregelt. Man kann Beiträge sanktionieren, die gegen die Forenregeln verstoßen und man kann Teilnehmer auf eine persönliche 'ignore'-Liste setzen, deren Beiträge einem nicht gefallen. Wieso sollte man darüber hinaus jemand ein 'Sprechverbot' erteilen? Was geht es einen an, ob andere die Beiträge lesen wollen und nicht ausreichend dumm einstufen, um zum 'ignore'-Mittel greifen zu wollen?

...............................................

@ Hepha

16.08.15 16:24
#1136
Weil ich es kann,darum mach ich das!
Der Typ hat bei Hypoport die gleiche Masche versucht und da wurde das schnell durchschaut...
jetzt ist der hier gelandet und ich mag den Mist einfach nicht mehr lesen.
Scheinbar bin ich auch nicht der Einzige...deswegen die Sperre.


.................................................................................

: Hepha : @LordWatzmann 16:12 #1135

16.08.15 17:32
#1137

"Es ist doch ausreichend geregelt. ..."

Jo, da es immer noch die Regel gibt, daß man von einem board sich abmelden kann oder eben nicht teilnehmen muß.
Es gibt vernünftig geführte boards, bei denen der board-Betreiber schon darauf achtet, daß seine boards nicht zur Müllablade verkommen. Hier ist das offenbar anders.
Hier gibt es zum Wert ein 2. Forum, in dem man sich diesen Müll nicht antun muß. Ich sehe auch schon es als lästig an, wenn man einen Schreiber auf "ignore" setzen muß, da man dann ständig Folge- bzw. Antwortbeiträge liest, deren Ausführungen man nicht nachvollziehen kann, außer man öffnet das "ignore-Fenster".


....................................................................

solche Personalien

17.08.15 10:37
#1138
lassen WCM gleich in einem viel besseren Licht stehen und schaffen Vertrauen!

..................................................................

: WCM: Neuer Vorstand

17.08.15 15:04
#1139

http://www.4investors.de/php_fe/index.ph...=stock&ID=95195

Der Immobilienkonzern WCM bekommt ein neues Vorstandsmitglied. Ab dem 1. September wird Frank Roseen im Vorstand des Unternehmens für die Bereiche Ak...

.................................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere August 2015 :-)

#203 von Lola2 , 25.08.2015 17:34

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...lias-WCM-458362

Im Ariva-Forum "Der große Bellheim alias WCM" wurden folgende Infos von Usern/Aktionären gepostet:

: Bedenklich

20.08.15 12:21
#1439
Ich finde es sehr bedenklich, dass der KE-Preis von 2,05 mit großen Stückzahlen unterschritten wird. Es liegen jetzt fast alle im Minus, das erzeugt großen psychologischen Druck und bremst einen ggf. möglichen Anstieg. Viele werden bereit sein, ihre Aktien zu verkaufen, wenn sie ihr Geld wieder sehen (über 2,05) sind. Das neue Tief bestätigt auch den charttechnischen Abwärtstrend. Auch die Nachricht zur Person des Neuen hat keine Auswirkung. WCM kann sich dem Markttrend weniger entziehen als die Peer-Group.

.................................................

@oroskan

20.08.15 12:32
#1440
Nun soll der Markttrend für die Schwäche verantwortlich sein. Die hatten nichts und haben 2 mal Kapital aufgenommen - rechne doch einfach mal den Durchschnitt der Zuflüsse pro Aktie aus und ziehe die Kosten ab, die Du annehmen willst. Du wirst kaum glauben können, dass die durch bisherige Einnahmen aus Vermietung übertroffen werden. Vergiss dabei nicht für die erste KE nur die halbe Anzahl der Aktien nach KE mit 1,30 anzusetzen.

Die können locker bis auf 1,60 abrutschen - Nicht immer werden Vorschusslorbeeren gegeben und wenn dann kaum nachhaltig.

.......................................

Der Patriot 500 : Nächster Knock-Out geknackt

21.08.15 09:52
#1442

http://www.ariva.de/LS0QC3

Da waren es nur noch fünf.

.............................................................

: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG nach Kapitalh

21.08.15 10:00
#1443
DGAP-Vorabbekanntmachung: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG nach Kapitalherabsetzung 21.08.2015 | Nachricht | finanzen.net
DGAP-Vorabbekanntmachung: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG nach Kapitalherabsetzung 21.08.2015 | Nachricht | finanzen.net
DGAP-Vorabbekanntmachung: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG nach Kapitalherabsetzung 21.08.2015 | Nachricht | finanzen.net
http://www.finanzen.net/nachricht/aktien...setzung-4485482

..........................................................

Zur Lage der Nation

21.08.15 11:15
#1444
Hm, ganz schön happig, mit welchen Volumina es so drastisch abwärts geht.
Naja, im Moment gibts auch genügend Argumente.

Andererseits bin ich der Meinung, dass am Ende nur zählen wird, ob WCM die gemachten Versprechungen einhält.
Dann dreht sich der Makrt auch schnell.

Aktuell schreien sie alle wegen China, usw. und so fort.

Iregdnwann beginnt dann die Argumentation: Leitzinsen in Amerika werden nicht erhöht wegen Unsicherheiten in China.
Super Refinanzierungsmöglcihkeiten bleiben erhalten. Zack, DAX wieder bei 11500 oder so.

Stimmen die funamentalen Zahlen von WCM, und damit gehts nächsten Freitag los und auch das zweite Halbjahr wird spannend, dann gehts hier auch wieder aufwärts.

Trotz allem ärgere ich mich, die KE zu deeen Konditionen mitgemacht zu haben.

Nur meine Meinung


.......................................................

@Scooby

21.08.15 11:50
#1445
Meine 1,85 fließen ja dem Unternehmen nicht zu und hätten dem Unternehmen nicht weitergeholfen - jeder der nun günstig reinkommt freut sich über die, die höher gezeichnet haben.


.......................................................

: Man muss es mittlerweile als Erfolg sehen

24.08.15 09:43
#1446
Zur Zeit bekämen sie kaum Kapital - das war letztlich aus heutiger Sicht und jener die jetzt einsteigen, eine tolle Leistung 2,05 pro Aktie eingetrieben zu haben :D


.........................................................

wenn ich

24.08.15 09:50
#1447
so ein Gefasel lese...mal im Ernst...ist dir schonmal aufgefallen,dass so gut wie alle Aktien in den letzten Wochen extrem nachgeben.
Manche sogar 30% bis 50% ....
Keiner konnte wissen,dass es nochmal so tief nach unten geht und das hat ganz sicher nichts mit WCM zu tun ...


........................................

@solala1

24.08.15 10:04
#1448
ich hab chinesische Aktien die sich die letzten Jahre vervielfacht haben, was machts wenn die sich halbieren? WCM ist fast auf dem Tiefpunkt :)


..........................................

ist mir

24.08.15 10:07
#1449
eigentlich recht egal,was du für Zeug in deinem Debot hast...mir ist wichtig das hier nicht immer nur blödsinn geredet wird sondern überlegt wird,bevor was geschrieben wird.


........................................................

Obi-Deal

24.08.15 10:45
#1453
Der Obi-Deal vor 4 Wochen (wie oben berichtet) wirkte wohl etwas langweilig, bei den heutigen Kursen von mehr als 20% weniger Kurswert, würde ich mich auf mehr solcher langfristig stabilen Einnahme Möglichkeiten freuen / und damit nicht zu vergessen der Verlustvortrag

...........................................

Umfeld

24.08.15 10:47
#1454
Das Umfeld ist ungünstig aber so lange egal, wie es am Freitag und in den QUartalen danach gute Zahlen gibt.
Also schön wären jetzt mal EInnahmen, die größer sind als die angefallenen Kosten und ein guter Ausblick.
Dann sollte sich das Ganze auch drehen, sofern in China jetzt nicht alles totgeprügelt wird...


.............................................

Die KE.
2
24.08.15 10:51
#1455
Die KE war angekündigt, auch deren Zweck. Was heißt da also schon rechtzeitig. Ja, die KE war interessant. Denn zum einen hat sie geklappt, was wie man sieht nicht jedem gelingt. Zum anderen hat man damit schön eingekauft. Mal kurz auf einen Immo-Bestand von fast einer 1/2 Mio, das ist nicht schlecht. Am Freitag kommt der 1/2 Jahresbericht, dann wird die Tür schon mal einen Spalt weit geöffnet, was die Mietrenditen betrifft. Ab September, also den kommenden Monat beginnend, laufen dann der Gesellschaft die ganzen Mieten aus den Objekten zu. Tja, das wird dann ein Jahresbericht mit Schmackes.
.....................................................

hoffentlich

24.08.15 11:01
#1456
... wird das was mit Schmackes und nicht durch irgendwas unvorhersehbares gestört...

.....................................................

so kann es bleiben..

24.08.15 16:52
#1457
Nicht abhängig vom Gold,nicht abhängig vom Öl,nicht abhängig vom Dollarkurs und auch nicht anhängig von dem,was die übern Teich so treiben....
Nur gute Zahlen am Freitag und alles wird gut.

..........................................................

So, aus dem Urlaub zurück
2
24.08.15 16:53
#1458
War echt schön hier mitzulesen :D

Noch mein Senf dazu: NACH der letzten KE kam eine gewisse Zeit NICHTS. Dann folgte ein Absacker, der zugegeben jetzt und hier heftiger ausgefallen ist als ich selbst gedacht hätte, und danach ging's steil nach oben.
Hätte und würde hilft nix,,, ich bin und bleibe, weil es wenig alternativen gibt und hier geht's nicht 10 Stockwerke nach unten ;-)))

Ich denke dass am Freitag sich einiges klären wird :look:


.................................
Und schon steigt es aggressiv

24.08.15 16:55
#1459
1,93 mal sehen...

................................................................

GE verkauft Immobilien für 26,5 Milliarden Dollar

24.08.15 19:24
#1460
Aus der Wühlkiste, mal sehen was der Frank Roseen im Handgepäck hat:


sard.Oristaner : GE verkauft Immobilien für 26,5 Milliarden Dollar



10.04.15 15:08 #424


Bin mal gespannt... Ob da nicht Stavros seine Hand im Spiel hat ;-))) würde mich nicht wundern....

--------------------------------------------------


GE verkauft Immobilien für 26,5 Milliarden Dollar

Autor: Reuters•

Datum:
10.04.2015 13:38 Uhr•
10.04.2015, 14:16 Uhr•

Der Mischkonzern General Electric verkauft sein Immobiliengeschäft und will eigene Aktien zurückzukaufen. Der Konzern will sich künftig auf Industriegüter fokussieren. Unter anderem schlägt ein Finanzinvestor zu.

Bangalore. Der Siemens-Konkurrent General Electric konzentriert sich auf seine industriellen Wurzeln und verkauft einen Großteil seiner Gewerbeimmobilien für 26,5 Milliarden Dollar. Käufer sind unter anderem der Finanzinvestor Blackstone und die Bank Wells Fargo, wie der US-Konzern am Freitag mitteilte. Zudem sollen eigene Aktien im Volumen von bis zu 50 Milliarden Dollar zurückgekauft werden. GE-Papiere legten vorbörslich um rund acht Prozent zu.

Hintergrund des größten Gewerbeimmobilien-Verkaufes seit 2007 ist auch die erwartete Leitzinserhöhung der US-Notenbank in diesem Jahr, womit sich kreditfinanzierte Übernahmen verteuern dürften. GE hatte bereits angekündigt, sich auf das profitablere Industriegeschäft zu konzentrieren. Dazu gehören Flugzeugtriebwerke, Generatoren oder Maschinen für die Ölförderung. Bis 2018 soll die Industriesparte mehr als 90 Prozent der Gewinne beisteuern. 2013 waren es rund 50 Prozent.

Blackstone und Wells Fargo kaufen GE-Unternehmensteile im Wert von 23 Milliarden Dollar. Außerdem unterzeichnete der Konzern Absichtserklärungen für weitere Verträge im Volumen von vier Milliarden Dollar. Um welche Käufer es sich dabei handelt, war zunächst unklar.


Obwohl der größte Teil der Finanztochter GE Capital verkauft werden soll, will sich der Konzern nicht ganz aus dem Bereich zurückziehen. Das gelte für Töchter, die direkt mit dem Industriegeschäft in Verbindung stünden, etwa die Flugzeug-Leasingsparte Gecas, teilte das Unternehmen mit.

2014 hatte GE im Wettbewerb um die Energiesparte von Alstom den Rivalen Siemens ausgestochen. Die Übernahme muss aber noch von Wettbewerbshütern genehmigt werden. So fürchtet die EU-Kommission, dass die Preise für Gasturbinen steigen können. GE hat bis August Zeit, um die Bedenken auszuräumen.

Die Bedingungen für Großübernahmen sind zurzeit auch deshalb günstig, weil die Notenbanken etwa in den USA, Europa und Japan die Märkte mit billigem Geld fluten. Wegen der günstigeren Wirtschaftslage in den USA gehen aber die meisten Experten davon aus, dass die US-Notenbank die Zinsen bald anheben wird.

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/...r/11619450.html


....................................................

: Order plaziert

24.08.15 19:32
#1461
Hallo zusammen. Ich habe soeben eine Order auf Tradegate zu 1,80 € bis Monatsende eingestellt. Entweder kann ich meine Position bis max knapp unter 2€ verbilligen oder eben nicht. Wenn es wieder steigt habe ich auch nichts dagegen.

Gruß Badner


......................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere August 2015 :-)

#204 von Lola2 , 25.08.2015 17:38

http://www.4investors.de/php_fe/index.ph...=stock&ID=95195

..nur noch mal so falls es noch jemanden interessiert...


Zitat aus o.a. Link.

Google +0 0 0 Xing0

Nachricht vom 17.08.2015 17.08.2015 (www.4investors.de) - Der Immobilienkonzern WCM bekommt ein neues Vorstandsmitglied. Ab dem 1. September wird Frank Roseen im Vorstand des Unternehmens für die Bereiche Akquisition und Finanzen verantwortlich sein. Zuletzt war der 52-jährige bei GE Capital Real Estate als Managing Director Germany + Central and Eastern Europe für ein Immobilienportfolio mit einem Volumen von rund 4 Milliarden US-Dollar verantwortlich.

Die WCM Aktie notiert am Montagvormittag bei Aktienkurs nur wenig verändert 2,068 Euro mit 0,78 Prozent im Plus.
- See more at: http://www.4investors.de/php_fe/index.ph...h.EarYl5X3.dpuf

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere August - Sept. 2015 :-)

#205 von Lola2 , 23.09.2015 16:59

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

..auf Ariva gab es wieder minteressante Beiträge die von User/Aktionären eingestellt wurden:


http://www.finanznachrichten.de/nachrich...deutsch-016.htm

Efremidis kauft weitere Aktien der WCM
2
10.09.15 12:16 #1508
Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG teilt mit, dass Stavros Efremidis, der CEO der Gesellschaft, am 8. September 2015 weitere 310.000 WCM-Aktien zu einem Kurs von 1,98 Euro zugekauft hat. Im Rahmen der vorangegangenen Kapitalerhöhung hat Efremidis bereits 1.024.407 WCM-Aktien zum Preis von 2,05 Euro je Stückaktie erworben. Damit hat Stavros Efremidis seit Dezember 2014 insgesamt mehr als 3,6 Mio. Euro in die WCM investiert. Inzwischen hält der CEO der Gesellschaft mehr als 1,9 Mio. WCM-Aktien entsprechend 1,73 Prozent an der WCM.

Stavros Efremidis, CEO der WCM, erläutert: „Ich bin überzeugt, dass die WCM-Aktie ein sehr attraktives Investment darstellt, und habe daher weitere Aktien zugekauft. Wir sind auf gutem Weg, einer der leistungsfähigsten und rentabelsten Adressen mit den höchsten Mietrenditen am deutschen Gewerbe-Immobilienmarkt zu werden. In den kommenden Quartalen diese Jahren wird deutlich werden, wie gut wir bereits eingekauft und wie günstig wir uns refinanziert haben."

Mr. Stavros Efremidis is Chief Executive Officer at WCM Beteiligungs & Grundbesitz AG.

Mr. Efremidis was previously employed as a Member-Supervisory Board by KWG Kommunale Wohnen AG, a Member-Executive Board by Conwert Immobilien Invest SE, and Chairman-Management Board by KWG Kommunale Wohnen AG.

He received his undergraduate degree from Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main.
neben WCM hällt Efremedis in conwert Immobilien Invest SE 275 000 Aktien 0,32% 3 355 844 USD

.....................................................


Außerordenliche HV auch bei ADLER

13.09.15 20:05
#1513
übrigens nicht nur bei WCM. Ich fokussiere auch conwert und ADLER und siehe da, bei ADLER hat man eine sehr ähnliche HV für den 15.10.2015 anberaumt.
3 Tage nach der von WCM und ebenfalls ins Hamburg. Und Herr Ehlerding ist sicherlich gewillt bei einem akzeptablen Preis abzugeben. ADLER hat 13,49 pro Aktie erhalten.

Die HV-Einladung ist übrigens ähnlich lang wie bei WCM. :D

Ein kleiner Auszug:
Zusammenfassend geht der Vorstand der ADLER auf heutiger Basis daher von einem inneren Wert der conwert-Aktie von EUR 19,50 bis 21,50 je Aktie aus. Aktuell 11,82 EUR


Ich bin ganz entspannt, habe gerade die Einladung gelesen das ist alles ganz normal, ob WCM oder ADLER da wird man sich noch die Augen reiben.

NUR das Potenzial ist bei WCM um vielfaches höher!!!

...........................................


Termine

13.09.15 20:07
#1514
Ich wollte in diesem Zug noch auf ein paar Termine aufmerksam machen:

17.09.2015
UBS Best of Germany One-on-One Conference New York
17.09.2015 - 18.09.2015

UBS lädt Sie herzlich ein, unsere 2015 Best of Deutschland One-on-One-Konferenz in New York City zu besuchen. Diese Veranstaltung ist eine ideale Möglichkeit für US-Investoren, um direkten Zugang zu deutschen Firmenkunden zu gewinnen und zu erwerben neuesten Informationen über ihre aktuelle Leistung und strategischen Pläne. Das Format der Konferenz wird der 60-Minuten-Einzelgespräche mit Unternehmensleitung bestehen.

Wir hoffen, dass Sie in der Lage, um uns anzuschließen.

============================================


21.09.2015 > WCM ist am 23.09.2015 dran!
Berenberg & Goldman Sachs: 4. German Corporate Conference München
21.09.2015 - 23.09.2015

Konferenzen

Im Rahmen unserer Investorenkonferenzen treffen ausgewählte Unternehmen aus dem von uns beobachteten Anlageuniversum auf die von uns betreuten Investoren. Unternehmenspräsentationen, Einzelgespräche und weitere Veranstaltungen führen zu einem intensiven Informationsaustausch.

......................

Rest aus KE

13.09.15 20:12
#1515
Netz-Zitat:
An der Börse geht es immer um Wahrscheinlichkeiten und die liegen bei WCM ganz klar auf steigenden Kursen. 2,70 bis 3 Euro sind bis Jahresende drin, nach unten wenig bis kein Risiko. Der einzige Malus liegt derzeit noch im Überhang aus der KE, der bei einer Bank liegt, die keine strategischen Investments (Stichwort Basel-Anforderungen) eingehen darf. Da hier aber nicht mehr viele Aktien liegen, ist das Problem bald behoben. Spätestens dann geht die Reise gen Norden! Wahrscheinlichkeit 95 zu 5

.................................................

Börse online

14.09.15 12:37
#1516
Risikobereite Anleger mit viel Geduld können den Konzern dabei begleiten.

http://www.boerse-online.de/nachrichten/...lick-1000795731

................................


@Kreus

15.09.15 07:48
#1517
Ich möchte wissen worin das Risiko liegt? ;-)))

Nach Einbuchung aller Immos, den weiteren Zukäufen (es gibt ja eine schöne Prämie bei 750 Mio) und der Dividende wird der Market irgend wann merken wie viel Risiko Anleger haben werden.
Ich würde mal frei weg behaupten, dass die 750 Mille Bestand schon als feste Projekte im Rohr sind!!!

Wir werden noch unsere helle Freude haben - viel Geduld ist nicht mehr erforderlich.



e) Erfolgsziel
Aktienoptionsrechte können ausgeübt werden, wenn der Wert
des von der Gesellschaft und ihren Tochtergesellschaften
gehaltenen Immobilienportfolios ('WCM Immobilienportfolio')
bis zum Ablauf der Wartezeit gemäß lit. d) mindestens EUR
750.000.000,00 beträgt. Maßgeblich für die vorgenannte
Erfolgszielerreichung ist der in den zuletzt erstellten
Marktwertgutachten ausgewiesene Wert des WCM
Immobilienportfolios vor Ablauf der Wartezeit gemäß lit. d).


.......................................................

12. Oktober 2015, um 10:00 Uhr

15.09.15 10:04
#1518
Ist Die außerordentliche Hauptversammlung. Die gilt es mal Abzuwarten .
Wird der Aktionär noch mal zur Kasse gebeten, gibt es eine Verwässerung.
Man hat ja erst die Hälfte des Ziels erreicht . Einige Hundert Millionen fehlen noch.

Die gehandelte Menge ist zur Zeit ja auch wesentlich kleiner geworden. Langfristig glaub Ich hier schon an Gute Kurse und Dividende.

........................................................

@sard

15.09.15 10:56
#1519
Man könnte grad meinen du bekommst Geld dafür. Dass Du das Erreichen des Erfolgsziels für die Aktienoptionsrechte von 750.000.000 als Qualitätszeichen und Erfolg für Aktionäre hinstellst ... .
Die reden von Anfang an von min. 1 Milliarde mittelfristig und diese Erwartung düfte schon lange eingepreist sein. Dass vor dem Erreichen dieses immer wieder verlautbarten Ziels besonders abkassiert wird, ist kein Vorteil der investierten Aktionäre.


.................................................

: @Kreuz Romain

15.09.15 11:02
#1520
Die Verwässerung kommt nicht dadurch zustande, dass Aktionäre zur Kasse gebeten werden, sondern dadurch, dass pro neuer Aktie geringere Werte zugeführt werden als eine alte Aktie bisher represäntierte. Statt 2,70 2,05 z.B. ... .


......................................................

: @ Hepha

15.09.15 19:34
#1521
Bei der letzten Ankündigung über Aktienoptionsrechte war das Ziel auch recht schnell erreicht, deshalb vermute ich, dass das nicht lange dauern wird.
Ich kann dich aber beruhigen, ich werde nicht gesponsert. ;)))


............................................................

: Countdown läuft

15.09.15 19:37
#1522
wenn ich noch übriges Geld hätte, würde ich JETZT noch einmal zugreifen!!!

Das muss aber jeder selber wissen... ;)

Meine Empfehlung: Kaufen - Kaufen - Kaufen


...........................................................

BLG und Ehlerding wollen Anteile verkaufen

17.09.15 09:10
#1523
Was wird Ehlerding wohl mit der Kohle machen... ;-)



Lloyd Werft Bremerhaven
31. Juli 2015, 19:55 Uhr

BLG und Ehlerding wollen Anteile verkaufen

Die BLG Logistics Group in Bremen will ihre Anteile an der Lloyd Werft in Bremerhaven an die malaysische Genting Group verkaufen. Das bestätigte ein BLG-Sprecher auf Nachfrage von Radio Bremen. Der asiatische Investor hatte angekündigt, sich an der Werft beteiligen zu wollen. Ein Genting-Tochterunternehmen hatte zuvor einen Auftrag über fünf Kreuzfahrtschiffe in Aussicht gestellt. Das Volumen des Auftrags, über den die Verhandlungen noch laufen, beträgt rund eineinhalb Milliarden Euro.

Die BLG würde ihre 13 Prozent an der Bremerhavener Werft abgeben, um den Einstieg für den Investor zu ermöglichen, so ein Sprecher. Die BLG hatte diese Anteile vor zwei Jahren vom Bundesland Bremen übernommen. Hintergrund war die verstärkte Ausrichtung der Werft auf Aufträge aus der Windkraft-Branche.

Neben der BLG wird vermutlich auch Investor Karl Ehlerding Anteile an der Werft veräußern – er hält derzeit 36 Prozent. Der Hauptinhaber der Lloyd Werft, Dieter Petram, sagte, er bleibe im Unternehmen. Er ließ aber noch offen, ob er sich auch von Anteilen trennt. Ihm gehe es darum, dass der Werftenstandort langfristig gesichert ist.

Verträge sollen Ende August unterschrieben werden
Bremens Bürgemeister Carsten Sieling (SPD) rechnet bei einem Ausbau der Werft mit bis zu 1.000 neuen Arbeitsplätzen. Um mehr Platz für die anstehenden Arbeiten zu schaffen, will Bremen eine Kaje am Werftgelände für rund 45 Millionen Euro instandsetzen und ausbauen lassen. Das Finanzressort erklärte, für die Baukosten müsse der Häfensenator aus seinem Etat aufkommen.

Mit dem Interesse aus Asien hat sich die Lage für die Lloyd Werft grundsätzlich geändert. Zuletzt hatte sie sich auf Reparaturen und Umbauten sowie auf dem Bau von Spezialschiffen spezialisiert.

http://www.radiobremen.de/politik/nachri...anteile100.html
..............................


: Woher kommen die Stücke

17.09.15 09:13
#1524
Ich habe mich die ganze Zeit gefragt woher die Stücke kommen könnten. Petram war ja anfänglich investiert und erscheint nicht mehr in der Aktionärsstruktur. Wenn man bei der 1. KE zu 1,40 dabei gewesen ist, dann kann man jetzt auch locker zu knapp 2 EUR verkaufen.

Deshalb denke ich, dass der Abverkauf aus der letzten KE stammt.


......................................

Heute ist man erst mal in New York präsent

17.09.15 09:15
#1525
UBS Best of Germany One-on-One Conference New York

17.09.2015 - 18.09.2015


UBS lädt Sie herzlich ein, unsere 2015 Best of Deutschland One-on-One-Konferenz in New York City zu besuchen. Diese Veranstaltung ist eine ideale Möglichkeit für US-Investoren, um direkten Zugang zu deutschen Firmenkunden zu gewinnen und zu neuesten Informationen über ihre aktuelle Leistung und strategischen Pläne erwerben. Das Format der Konferenz wird aus 60-Minuten-Einzelgespräche mit Unternehmensleitung bestehen.

Wir hoffen, dass Sie in der Lage, um uns anzuschließen.


.....................................................

Frank Roseen besitzt zurzeit auch 0,4%

17.09.15 09:17
#1526
NEU ist mir, dass nach der aktuellen Aktionärsstruktur Frank Roseen 0,4% besitzt!!!

http://www.wcm.de/de/aktie.html

.........................................................

Doch keine Kursrakete?

17.09.15 11:12
#1527
Im Moment bin ich noch sehr skeptisch, immerhin scheint ein Boden gefunden zu sein, und damit das Risiko nach unten begrenzt. Der Kurs müsste sich über 2,05 etablieren und keinesfalls 2,00 mehr unterschreiten. Der Handel ist mittlerweile so umfangreich, dass man auf den Chart schauen sollte. Die fundamentalen Daten, geben nicht mehr her. Gute Zahlen und gute Aussichten erzeugen gute Charts. Wenn man auf den neuen Aktionär blickt, stellt sich auch die Frage wer und warum nicht mehr dabei ist!

..........................................

Mein Ziel...

17.09.15 11:43
#1528
...wären erst mal die 2,10/2,15 EUR. Um den KE-Wert zu behaupten...


.................................................


: ...

17.09.15 12:25
#1529
Es findet zurzeit noch ein Abverkauf der Stücke aus dem Übergang der KE statt, die noch bei der emissionsbegleiteten Bank liegen. Dürften noch 300K sein. Bisle Geduld noch... ;-)))

..................................................

Erwerb einer weiteren Büroimmobilie in Frankfurt

08:55
#1530
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM plant Erwerb einer weiteren Büroimmobilie in der Zielregion Frankfurt (5497117) - 23.09.15 - News - ARIVA.DE
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM plant Erwerb einer weiteren Büroimmobilie in der Zielregion Frankfurt (5497117) - 23.09.15 - News - ARIVA.DE
Nachricht: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM plant Erwerb einer weiteren Büroimmobilie in der Zielregion Frankfurt (5497117) - 23.09.15 - News
http://www.ariva.de/news/...bilie-in-der...ankfurt-5497117
DGAP-News: WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG / Schlagwort(e):
Immobilien
WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG: WCM plant Erwerb einer weiteren
Büroimmobilie in der Zielregion Frankfurt

23.09.2015 / 08:30


--------------------------------------------------


WCM plant Erwerb einer weiteren Büroimmobilie in der Zielregion Frankfurt

- Kaufpreis von ca. 49 Mio. Euro

- Mietrendite bei 6,7 Prozent und FFO-Rendite von anfänglich 13 Prozent

- Exzellente Lage des modernen, repräsentativen Objekts

- Nahezu voll vermietete Büroimmobilie mit erstklassigen Mietern

- Eigenkapitalanteil zum Erwerb vollständig vorhanden

..............................................................

Über den Verkauf der Lloydwerft kann man im Weser Kurier mit folgendem Link einen Beitrag aufrufen http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen...Haelfte-asiatis

Zitat
Betriebsrat: Chance für Bremerhaven
Lloyd-Werft wird zur Hälfte asiatisch
Volker Kölling 18.09.2015 0 Kommentare

Die asiatische Genting Group ist in die Lloyd-Wert eingestiegen und würde am liebsten sofort neue Schiffe bauen. Politik und Betriebsrat sprechen von einer riesen Chance für Bremerhaven.

Die Genting Group mit Sitz in Hong Kong kauft 70 Prozent der Lloyd-Werft Bremerhaven AG und steigt mit 50 Prozent der Anteile auch in die Besitzgesellschaft der Lloyd Investitions- und Verwaltungs GmbH ein. Der Kaufpreis beträgt 17,5 Millionen Euro. Der bisherige Mehrheitsgesellschafter Dieter Petram bleibt mit 50 Prozent Anteilseigner an der Besitzgesellschaft und behält den Vorsitz im Aufsichtsrat der AG – für viele eine Überraschung.

Im Gobelinzimmer des Bremer Rathauses geben sich immer freitags Brautpaare das Jawort. Gestern war es also frei für die Unterschriften unter dem in Monaten ausgehandelten Vertragswerk, das die Bremerhavener Traditionswerft zu einem Teil des asiatischen Freizeit- und Entertainmentkonzerns Genting Hong Kong macht. Schon vor rund sechs Wochen hatte Gentings Vorstandsvorsitzender und Milliardär Tan Sri Lim Kok Thay auf der Werft betont, dass er eine Mehrheitsbeteiligung anstrebe.

Dieter Petram gibt kaum Anteile ab
Wer sich jetzt allerdings mit welchem Gewicht als Partner gefunden hat, war dann doch eine Überraschung: Die Bremer Lagerhaus Gesellschaft hat demnach ihre 13,2 Prozent der Werftanteile an Genting verkauft. Außerdem hat die Familie des Bremerhaveners Karl Ehlerding als stiller Teilhaber an der Werft ihre der Rede nach rund 36,6 Prozent an der Besitzgesellschaft abgegeben.

So musste Dieter Petram nach eigenen Worten nur 0,2 Prozent seiner Anteile beisteuern, um Genting auf die gewünschten 50 Prozent zu bringen. Trotz der Genting-Mehrheit an der operativen AG von 70 Prozent betonte Petram am Donnerstag, dass er der erste Ansprechpartner für die Lloyd-Werft-Vorstände bleibe.

...der Beitrag informiert weiter... Die öffentliche Hand müsse nun die Rahmenbedingungen schaffen. Sieling wie auch Günthner betonten, dass die Kaje eben Bremen gehöre und es Bremens Aufgabe sei, sie zu ertüchtigen.

Zitat Ende

..............................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Okt./Nov. 2015 :-)

#206 von Lola2 , 05.11.2015 14:20

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom
..im Forum Ariva habe ich die folgenden interessanten Beiträge der Aktionäre/User gefunden, die ich hier mal einstelle. Damit keine Fehler entstehen habe ich sie so übernommen...

XXX: Da ist was im Busch

31.10.15 21:18 #1612
Die Frage, die ich mir ja auch schon gestellt habe, ist:
Hat Ehlerding Interesse an den Gewerbeimmos von conwert? Vielleicht ändert conwert seine Ziele und Strategie, wenn ADLER das Sagen hat. Aber bei conwert möchte man einen Anteil von 80 % Wohn- und 20 % Gewerbeimmobilien:


Ziele & Strategie

Unser Ziel ist es, Immobilien mit regionalem Fokus auf Österreich und Deutschland langfristig zu bewirtschaften und weiterzuentwickeln. Zielstruktur ist 80 % unseres Portfolios in Deutschland und 20 % in Österreich mit einem Anteil von 80 % Wohn- und 20 % Gewerbeimmobilien. Durch die Konzentration auf unsere Kernregionen wollen wir eine nachhaltige Wertsteigerung sowie eine Steigerung der Eigenkapitalrentabilität erreichen.



Das Ganze ging am 21. Dezember 2012 über die Bühne:
conwert Immobilien Invest SE erwirbt einen Mehrheitsanteil von ca. 60 % an der im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierten Kommunale Wohnen AG (KWG), mit Sitz in Hamburg. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
Die Transaktion wird ungefähr zu gleichen Teilen aus Barmitteln und eigenen Aktien (implizierter Transaktionswert der eigenen Aktien von 13,94 € pro Aktie) der conwert finanziert.
Stavros Efremidis, Sprecher des Vorstands der KWG, wird ab Februar 2013 als Geschäftsführender Direktor von conwert die operative Entwicklung der Unternehmensgruppe im Kernmarkt Deutschland verantworten.

KWG Aktienanzahl 16.101.082 Stück

Seitdem wurde der Anteil in mehreren Tranchen sukzessive aufgestockt. Der durchschnittliche Kaufpreis der insgesamt 15,7 % liegt nahe am derzeitigen Aktienkurs der KWG und entspricht einem Abschlag von rund 40 % zum erwarteten NAV des Unternehmens für 2012.


Zu dieser Zeit befand sich WCM noch in Insolvenz. Ich denke, dass Ehlerding damals schon Pläne mit WCM in Verbindung mit conwert hatte.
Aktuell besitzt Ehlerding 5,5 Mio conwert und ADLER möchte mehr!!!

ND JETZT AUFGEPASST!!! AM FREITAG kam folgende Meldung:
ADLER Real Estate AG: Erfolgreiche Aufstockung einer Anleihe um 50 Mio. Euro

18:25 30.10.15

DGAP-News: ADLER Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleiheemission
ADLER Real Estate AG: Erfolgreiche Aufstockung einer Anleihe um 50
Mio. Euro

30.10.2015 / 18:21


--------------------------------------------------


Corporate News

ADLER Real Estate: Erfolgreiche Aufstockung einer Anleihe um 50 Mio. Euro

- Aufstockung der Unternehmensanleihe 2015/2020 auf 350 Mio. Euro

- Kupon mit 4,75 Prozent p.a. mit halbjährlicher Zinszahlung

- Ausweitung der Liquidität der Anleihe

- Mittel vorrangig zur Refinanzierung sowie für weiteres Wachstum

Hamburg, 30. Oktober 2015. Die ADLER Real Estate AG ("ADLER Real Estate",
ISIN: DE0005008007 / WKN: 500800), Frankfurt am Main setzt ihren Kurs zur
Verbesserung der Finanzierungsstruktur fort. Die Unternehmensanleihe
2015/2020 (ISIN: XS1211417362), die im April des Jahres im Gesamtnennbetrag
von 300 Mio. Euro platziert wurde, ist um 50 Mio. Euro auf 350 Mio. Euro
aufgestockt worden. Damit wird auch die Liquidität für den Handel mit der
Anleihe verbessert. Die Aufstockung wurde als reine Privatplatzierung
durchgeführt und richtete sich ausschließlich an qualifizierte Anleger
außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Nettoemissionserlös soll
vorrangig für die Refinanzierung von bestehenden Verbindlichkeiten sowie
für weiteres Wachstum verwendet werden.

"Mit dem Erlös aus der Aufstockung sind wir in der Lage, sowohl unsere
Finanzierungsstruktur zu verbessern als auch weitere Akquisitionen zu
ermöglichen", sagt Axel Harloff, Vorstand der ADLER Real Estate. "Bereits
zwischen Ende 2014 und Ende Juni 2015 konnten wir die durchschnittlichen
Kosten unserer Verbindlichkeiten von 4,70 Prozent auf 4,15 Prozent senken
und uns damit auch im Vergleich zum Wettbewerb verbessern." Entsprechend
der Verwendung der neuen Mittel aus der Aufstockung wird die Relation der
Verbindlichkeiten zum Vermögen des Unternehmens und auch der
Zinsdeckungsgrad voraussichtlich ungefähr konstant bleiben.

Die ODDO SEYDLER BANK AG, Frankfurt am Main hat die Transaktion als Sole
Global Coordinator und zusammen mit ODDO & CIE., Paris als Joint Bookrunner
begleitet.





http://www.ariva.de/news/...kung-einer-A...io-Euro-5540144

http://www.conwert.com/sites/default/fil...21-dez-2012.pdf
http://www.conwert.com/sites/default/fil...-jan-2013_0.pdf
http://www.conwert.com/sites/default/fil...013-05-27_0.pdf
...............................................

XXX: conwert-Anteile - wie geht's weiter

01.11.15 21:25 #1613
Vielleicht geht es einfach nur um die Übernahme der conwert-Anteile von Ehlerding durch ADLER. Mit diesem Kapital man dann wieder auf Shoppingtour geht und dann renditefreundliche Objekte als Sacheinlage bringt. Man verabschiedet sich dadurch quasi von dem conwert-Plan.

Habe im w:o board etwas hierzu gefunden:
alabama35 am 27.10.15 16:13:29 Beitrag Nr. 40.643 (50.943.741) schrieb:

"Die Würmer verkaufen, der Adler kauft!"


Meint alabama Aktien von WCM, oder meint er die Anteile Ehlerding an conwert?
Scheinbar meint er die Aktien von conwert... Das würde jetzt auch die aufgestockte Wandelanleihe von ADLER erklären.

Ich schätze, das wird nicht mehr lange dauern bis wir da etwas erfahren

;-)))))

Resol_i : es geht los

02.11.15 09:56 #1614
wird stramm aus dem ASK eingesammelt.............
Bewerten

XXX : Das ist ...

02.11.15 10:02 #1615
...ca. das 20-ste "Jetzt gehts los"-Post. ;-)

Dann warten wir mal wieder ab...

Resol_i : der Chart

02.11.15 10:11 #1616
kennt nur eine Richtung.......;-)

Tageswert : WCM - Anstieg

02.11.15 10:25 #1617
Sehr schöner Sprung heute morgen nach vorne, die Aktie hat m.E. noch einiges vor sich und positiven Newsflow zu erwarten. In 2 Wochen die Q3 Zahlen und dazu das SDax Listing im Dezember. Weitere Zukäufe oder positive adhoc Meldung sind zu erwarten. Freue mich seit knapp 2.05€ hier dabei zu sein.


Resol_i : SDax Listing im Dezember

02.11.15 10:31 #1618
das gibt auch Auftrieb.........



XXX: Logisch

02.11.15 12:33
#1619
S-Dax im Dezember, anschließend können auch die kaufen, die jetzt noch nicht dürfen ;-))) Bis 19.11. müssten 3 EUR machbar sein...

Kling Kling "Tageswert" wir rechnen ab 2,05 ;-)))

Resol_i : jo

02.11.15 13:21
#1620
hier wandert langsam alles in feste Hände................
Bewerten
<Depots
Investor 2015
Platz: 1
Melden
Kreus Romain : wird auch Zeit

02.11.15 14:47
#1621
Erst bei 3 ist eine KE möglich ,sonst wird das Nie was mit der Milliarde :-)
Bewerten
Melden
Hepha : @Kreus Romain

02.11.15 14:57
#1622
Diese falsche Spekulation hat den Kurs vor der letzten KE immerhin bis auf 3,80 getrieben, um bei 1,85 aufzusetzen :)
Bewerten
Melden
Badner : SDax Aufstieg

02.11.15 20:42
#1623
Der SDax Aufstieg wird nicht leichter.
Mit Covestro (ehemalige Bayer MaterialScience) und Schaeffler sind zwei neue Kandidaten für den Dax und MDax auf dem Parkett. Dadurch fallen zwei Kandidaten vom MDax in den SDax. Das macht es nicht leichter.
Bewerten
Melden
Resol_i : das wird

03.11.15 09:56
#1624
schon..................




sard.Oristaner : worauf du wetten kannst

03.11.15 12:08 #1625
;-))) noch 11 Handelstage... bis 19.11.

Resol_i : News

04.11.15 10:05 #1626
vorher sard.?oder Hammer am 19.11. und Mega Kurssprung nach oben.........?


BrokerXL : 19.11.

04.11.15 15:25
#1627
Ist doch recht einfach. Je mehr Zahlen fixiert werden / transparent reported werden, desto weniger Unsicherheit ist von der Finanzseite her vorhanden. Das dürfte jetzt das erste Quartal mit laufenden Zahlen sein. Diese Unsicherheit drückte bisher (und aktuell) noch auf den Preis. Sofern die WCM bestätigt, was sie vorgegeben hat, wird die Nachfrage weiter steigen und die Preistoleranz nach oben gehen.

Zudem könnte sich das Thema Adler Real Estate / Conwert / Ehlerding sich sehr gut für uns erweisen um die 1 Mrd zu packen über Wandelanleihe.
Bewerten

Hallo84 : Wandelanleihe

04.11.15 16:11
#1628
falls es die tatsächlich wie hier vermutet geben sollte, wäre das allerdings nur ohne eine Pflichtwandlung interessant.. Adler hat es vorgemacht und ich hoffe hier ist man genauso von der Entwicklung überzeugt und verzichtet auf eine Wandlungspflicht...

sard.Oristaner : Im Netz gefunden

04.11.15 21:15
#1629
Es bleibt dabei, die schwachen Hände werden rausgedrängt, die starken kaufen. Mitteilung über Meldeschwellen wird nicht folgen, läuft über andere Kanäle...
Aber, Mega-Deal in der Pipeline mit anschließender Neubewertung! Das wird derzeit geflüstert...

Laut heutigem Newsletter des Nebenwerte-Journals:

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz Auferstanden, profitabel und reif für den Index
Seiten 12 - 13


Ein großer, 2-seitiger Bericht. Hat jemand Zugriff auf diese Zeitschrift?


===========================

Meine Meinung, wer es jetzt nicht schnallt und aufspringt, dem ist nicht zu helfen. Das wird ne ganz große Nummer!
UND mit einem Auge auf ADLER schauen, die sind auf Ehlerdings conwert-Anteile scharf!!!

sard.Oristaner : Info zu conwert - da bewegt sich auch etwas

04.11.15 22:39
#1630
PTA-Adhoc: conwert Immobilien Invest SE: Dr. Alexander Proschofsky und Peter Hohlbein neu im Verwaltungsrat 16:42 04.11.15

Adhoc Mitteilung gemäß § 48d Abs. 1 BörseG

Wien (pta025/04.11.2015/16:42) - Die im österreichischen ATX gehandelte conwert Immobilien Invest SE (conwert) gibt bekannt, dass sie im Zusammenhang mit dem Anfechtungsverfahren gegen die Beschlüsse zur Bestellung von zwei Verwaltungsratsmitgliedern im Zuge der ordentlichen Hauptversammlung vom 7. Mai 2014 heute beim Handelsgericht Wien gegenüber der Cube Invest GmbH ein Anerkenntnis abgegeben hat. Das Handelsgericht Wien hat daraufhin ein Anerkenntnisurteil erlassen. Da beide Parteien auf Rechtsmittel verzichtet haben, ist das Anfechtungsverfahren 2014 damit rechtskräftig beendet.
In Folge des Anerkenntnisurteils ziehen Dr. Alexander Proschofsky und Peter Hohlbein neu in den Verwaltungsrat von conwert ein und Dr. Martina Postl und Dr. Alexander Schoeller scheiden aus dem Verwaltungsrat aus.

----------------------------

Warum interessant? Weil Dr. Alexander Proschofsky und Peter Hohlbein auf gleicher Höhe mit Ehlerding gewesen sind...

-----------------------------

17.06.2014

Conwert: Herbst Kinsky und Löffler Jelincic fechten HV-Beschlüsse für Investoren an

Die Kläger kritisieren das Wahlprozedere zum Verwaltungsrat. Nach ihrer Auffassung sind Aktionärsstimmen zu Unrecht von der Wahl ausgeschlossen worden.
Bei den Investoren handelt es sich um Karl Ehlerding und Alexander Proschofsky. Letztgenannter hatte bereits im Vorfeld zur HV angekündigt, gemeinsam mit dem Berliner Immobilienmanager Peter Hohlbein in den Verwaltungsrat einziehen zu wollen. Bei dem Aktionärstreffen waren jedoch die von Conwert vorgeschlagenen Kandidaten Martina Postl, ehemalige Chefin der Beteiligungsgesellschaft Top.equity, sowie der bekannte Insolvenzverwalter Alexander Schoeller aus der Kanzlei Jaksch Schoeller Riel in das Gremium gewählt worden.

http://www.juve.de/nachrichten/oesterrei...r-investoren-an

XXX : Untertassen-Formation

04.11.15 23:49 #1631
erzählt der vom Aktionär zur WMC in dem Video

http://www.ariva.de/news/...ese-Aktien-l...lye-ein-5544600

Untertassen-Formationen kommen ziemlich selten vor, sie besitzen aber hohen Prognosewert.

http://www.investor-verlag.de/boersenwis...en-formationen/

ja hier fliegen bald die Untertassen auf der Winner Party;)))

XXX : sieht gut aus 3€

09:08#1632 kommt...........

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Okt./Nov. 2015 :-)

#207 von Lola2 , 13.11.2015 09:32

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom
..aus dem Ariva-Forum. Die Beiträge der User/Aktionäre habe ich so übernommen, damit es keine Mißverständnisse gibt..





: sard.oristaner.. 01:28#1652

börsenbuschfunk über wcm.....

wo hört man denn was so ? ... weil du sagst das, daß was gehöriges im kommen ist ?

.....................................

weber37 : 02:00#1653
sard.oristaner..


@sard.Oristaner

liest @alabama35 ,...ein User....auch im "wallstreet-online" Forum zu WCM,...ist seit 2,05 € voll investiert,ist also gut im Plus.tja ..und das wars..weil @alabama schrieb ...


Bastelarbeiten am Mega-Deal sind nahezu abgeschlossen...gut möglich, dass wir in der nächsten Woche schon hierzu etwas erfahren. Dann kommt eine komplette Neubewertung, da werden sich einige noch wundern, was für Kurse dann möglich sind.

ist das der busch ..fuck ..ääähhh falsch,... funk

niemand hat eine,oder auch nur ein Hauch von Ahnung,was hinter den Kulissen gespielt wird,ich glaube und das heist nicht Wissen,das es trotzdem weiter nach oben gehen wird.Big Boss hat auch ne Menge Geld investiert und der möchte bestimmt nicht alles in den Sand setzen,nur eins sollte klar sein,das ist keine Biobude bei der am Tag X reich oder arm ist,das hier geht wesentlich ruhiger ab.
..................................................................


Hepha :13.11.2015 08:39 #1654 Anfechtungsklage


gegen durch 'Teilanerkenntnisurteil vom 3. November 2015' beendet. Heute im Bundesanzeiger ...

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


..einen großen Sprung zurück zu den IG Farben-Politikern ...

#208 von Lola , 09.05.2016 22:38

..bin heute auf den folgenden Link gestoßen:

https://derhonigmannsagt.wordpress.com/tag/ig-farben/

Zitat
EU-Superstaat im Verfall VII. Rothschilds 4. Reich-”Kriegserklärung” gegen den widerspenstigen Vasallenstaat, Deutschland, für die Übernahme der EU

Lord Jakob Rothschild wettet 130 Mio Pfund gegenüber dem Euro (The Telegraph 18 Aug. 2012).
George Soros ist ein weiteres Instrument für die wirtschaftliche und politische Kriegsführung in den Händen der Rothschilds. Er gehört zu jenen Kreisen, die vor drei Jahren eine bösartige “Viertes Reich”-Kampagne gegen das wiedervereinigte Deutschland in die Wege leiteten; Soros ist sehr anti-deutsch (William Engdahl)

Kurzer Fahrplan der EU und der Euro-Manipulationen
Die EU ist Rothschild´s 4. Reich und hier.

Hallstein+IG-FarbenDie EU ist eine korporative AG – mit dem berüchtigten Nazi IG Farben als Modell.
Am 24. April 1964 trafen sich die wichtigsten Architekten der “Brüsseler EU” – sie waren alle aktive Mitglieder der IG Farben / Nazi-Koalition im Zweiten Weltkrieg – im “Brüsseler EU” Hauptquartier, um ihre Ansprüche für die Zukunft des europäischen Kontinents abzustecken. 1: EU-Kommissionspräsident Walter Hallstein 2: der deutsche Bundeskanzler, Ludwig Erhard 3: Ludger Westrick, Leiter des deutschen Kanzleramts 4: Karl Carstens, deutscher Staatssekretär im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten – später der 5. Bundespräsident 5: Karl-Günther von Hase, Leiter des Presse-und Informationsdienstes der Bundesregierung.

Im Jahr 1944 sagten der hochrangige SS-Offizier Scheid und Dr. Bosse vom Rüstungsministerium vor Deutschen Industrie-Chefs und Gestapo Bossen in Strassbourg, sie sollten ihre Vermögenswerte aus Deutschland wegbringen und sie bei ihren ausländischen Verbindungen – insbesondere der Schweizerischen Nationalbank und Rothschilds BIZ – deponieren (The Telegraph 9. Mai 2009). Die SS war mit Rockefellers/US FEDs IG Farben dicht zusammengeflochten.

Im Jahr 1948 hatte die Bundesrepublik Deutschland daher mehr Geld zur Verfügung als Deutschland im Jahr 1936. Damit schufen die beiden Nazis Ludwig Erhardt und Hermann Abs von der Deutschen Bank und IG Farben das “Wirtschaftswunder”, das die Quelle der Finanzierung der EU war und ist.

Hinter den Kulissen wirkten der Rothschild / Rockefeller-Agent, Joseph Retinger – Gründer der Bilderberger – sowie Jean Monnet, Robert Schumann und Jean Henri Spaak als die Marionetten des US Council on Foreign Relations und wurden als solche durch die CFR-Mitglieder, die Rockefeller- und Ford-Foundations, bezahlt. Ferner wurde das Projekt von der ACUE (Aktivisten-Komitee für ein Vereintes Europa),
vom Rothschild-Agenten, Coudenhove-Kalerghi, von der Paneuropa-Bewegung sowie dem OSS und seiner Nachfolgerin, der CIA / Bedell Smith, Allan Foster Dulles gestartet. Im Jahr 1965, erlegte das ACUE dem Vize-Präsidenten der Europäischen Wirtschafts-Gemeinschaft, Robert Marjolie, auf, heimlich den Euro vorzubereiten und es nur die Öffentlich wissen zu lassen, wenn keine Debatte das projekt mehr stoppen könnte!

Helmuth Kohl´s 4. Reich
The Daily Mail 9 April 2013: Helmuth Kohl: “In einem Fall – der Euro – war ich wie ein Diktator ... Der Euro ist ein Synonym für Europa ….”Ich wusste, dass ich ein Referendum in Deutschland nie hätte gewinnen können. Das ist ganz klar Ich hätte mit 70% zu 30% verloren.” Was er im Interview nicht ansprach sind all die Lügen, die er und seine Minister der Öffentlichkeit erzählten, um den Euro in ganz Europa einzuführen.
Zitat Ende

..um die spannende Recherche weiterzulesen, bitte den o.a. Link anklicken.


Lola  
Lola
Beiträge: 1.197
Registriert am: 24.01.2013

zuletzt bearbeitet 09.05.2016 | Top

RE: ..einen großen Sprung zurück zu den IG Farben-Politikern ...

#209 von Lola , 10.05.2016 17:17

https://de.wikipedia.org/wiki/American_C...a_United_Europe
Zitat
Das American Committee for a United Europe (ACUE; deutsch Amerikanisches Komitee für ein vereintes Europa) war eine 1948 gegründete US-Organisation zur Förderung eines „freien und vereinigten Europas“. Es förderte außerdem die Blockbildung in Westeuropa mit dem Ziel einer europäischen Integration gegen den Ostblock.

Geschäftsführer war der als Zivilanwalt auftretende ehemalige Geheimdienstchef des Office of Strategic Services (OSS), William Joseph Donovan, sein Stellvertreter der CIA-Direktor Allen Welsh Dulles. Es wurde von der Ford Foundation, der Rockefeller-Stiftung und von regierungsnahen Unternehmensgruppen finanziert. Ende der 1950er-Jahre war der ehemalige OSS-Offizier und Geschäftsführer der Ford Foundation, Paul Hoffman, zugleich Leiter des ACUE. Am Beratergremium war später der erste CIA-Direktor Walter Bedell Smith beteiligt.

Geschichte

Am 23. April 1948 fand im New York University Faculty Club ein erstes Treffen mit dem Ziel der Schaffung eines besonderen Komitees zur Unterstützung eines „freien und vereinigten Europas“ statt. Es war von Richard Nikolaus Graf von Coudenhove-Kalergi zusammengerufen worden. Als Präsident fungierte einer der Autoren einer Entschließung des US-Kongresses über die Prinzipien einer europäischen Föderation, James William Fulbright. Der US-Botschafter in der Sowjetunion 1933-36, William C. Bullitt, agierte als Vizepräsident der fortlaufenden Konferenz.

Ab dem Treffen begann die Unterstützung für die European Conference on Federation, die erstmals am 7. Mai 1948 unter dem Vorsitz Winston Churchills in Den Haag stattfand und an der Parlamentsmitglieder der 16 Empfängerländer des Marshallplans teilnahmen. Man arbeitete an einem Entwurf für eine Verfassung der Vereinigten Staaten von Europa und gründete den Europarat. [1]

Tätigkeit

Das ACUE war bis in die 1960er-Jahre ein wichtiger Geldgeber der Europäischen Bewegung (50 %) der Union Europäischer Föderalisten (UEF) und besonders deren European Youth Campaign (100 %). Damit konnte Einfluss auf die Führer der "Europäischen Bewegung" Robert Schuman, Paul-Henri Spaak und Józef Retinger genommen werden. Als Retinger versuchte den Anteil europäischer Eigenmittel zu erhöhen - vielleicht um von amerikanischen Direktiven unabhängiger zu werden -, stieß er damit auf amerikanischer Seite auf Widerstand. Ein von Donovan unterzeichnetes Memorandum vom 26. Juli 1950 enthält Instruktionen für eine Kampagne zur Schaffung eines Europäischen Parlaments. Das ACUE forcierte die Einbindung Vereinigten Königreiches in die EWG.

Eine Notiz der europäischen ACUE-Sektion vom 11. Juni 1965 für den Vizepräsidenten der EWG, Robert Marjolin, zielte darauf, die Währungsunion verdeckt voranzutreiben. Es empfahl die Unterdrückung der Debatte darüber bis zu dem Punkt, an dem die "Annahme von solchen Vorschlägen praktisch unvermeidlich würde". [2


Gründungsmitglieder und -vorstände

Liste der Gründungsmitglieder und -vorstände[3]:

James William Fulbright, Anwalt https://de.wikipedia.org/wiki/J._William_Fulbright
William C. Bullitt, Diplomat https://de.wikipedia.org/wiki/William_C._Bullitt
Herbert C. Hoover, ehemaliger US-Präsident https://de.wikipedia.org/wiki/Herbert_Hoover
Hale Boggs, Journalist, Anwalt, Abgeordneter https://de.wikipedia.org/wiki/Hale_Boggs
Clare Boothe Luce, konservative Abgeordnete https://de.wikipedia.org/wiki/Clare_Boothe_Luce
James Farley, Wahlhelfer Franklin D. Roosevelts https://de.wikipedia.org/wiki/James_Farley
Robert Moses, Sekretär des früheren Kriegsministers Robert Porter Patterson https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_P._Patterson
Alice Roosevelt Longworth, Tochter des ehemaligen US-Präsidenten Theodore Roosevelt
https://de.wikipedia.org/wiki/Theodore_Roosevelt
Harry D. Gideonse, Ökonom und Mitglied der Mont Pelerin Society https://de.wikipedia.org/wiki/Mont_P%C3%A8lerin_Society

Norman Thomas, Politiker, ehemaliger Vorstand des America First Committee https://de.wikipedia.org/wiki/Norman_Thomas

Burton K. Wheeler, Politiker, Mitbegründer des America First Committee https://de.wikipedia.org/wiki/Burton_K._Wheeler

Harry Woodburn Chase, Präsident der New York University https://de.wikipedia.org/wiki/New_York_University

William Joseph Donovan, Leiter des Office of Strategic Services https://de.wikipedia.org/wiki/William_J._Donovan

Christian Herter, republikanischer Abgeordneter https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_...%28Politiker%29

Robert Ignatius Gannon, Jesuit und Präsident der Fordham University https://de.wikipedia.org/wiki/Fordham_University

Robert L. LaFollette

Allen Welsh Dulles, Anwalt, europäischer OSS-Repräsentant, später CIA-Direktor https://de.wikipedia.org/wiki/Allen_Welsh_Dulles

John W. Davis, Anwalt und Politiker https://de.wikipedia.org/wiki/John_W._Davis

George N. Schuster
Clayton Fritchey, Journalist [4]

Weblinks

Archivmaterial zum 'American Committee for a United Europe' kann im Historischen Archiv der EU in Florenz eingesehen werden
Histoire secrète de l’Union européenne voltairenet

http://archives.eui.eu/en/fonds/158645?item=ME

http://www.eui.eu/Research/HistoricalArchivesOfEU/Index.aspx

http://www.voltairenet.org/article14369.html

Die Einzelnachweise mit dem Wikipedia-Link aufrufen.

Lola  
Lola
Beiträge: 1.197
Registriert am: 24.01.2013


RE: ..einen großen Sprung zurück zu den IG Farben-Politikern ...

#210 von Lola , 10.05.2016 17:55

.. zu den beiden vorangegangenen Beiträgen....

Helmuth Kohl´s 4. Reich
The Daily Mail 9 April 2013: Helmuth Kohl: “In einem Fall – der Euro – war ich wie ein Diktator ... Der Euro ist ein Synonym für Europa ….”Ich wusste, dass ich ein Referendum in Deutschland nie hätte gewinnen können. Das ist ganz klar Ich hätte mit 70% zu 30% verloren.” Was er im Interview nicht ansprach sind all die Lügen, die er und seine Minister der Öffentlichkeit erzählten, um den Euro in ganz Europa einzuführen.

.........................

"Eine Notiz der europäischen ACUE-Sektion vom 11. Juni 1965 für den Vizepräsidenten der EWG, Robert Marjolin, zielte darauf, die Währungsunion verdeckt voranzutreiben.
Es empfahl die Unterdrückung der Debatte darüber bis zu dem Punkt, an dem die "Annahme von solchen Vorschlägen praktisch unvermeidlich würde". [2

.........................

...über die Intransparenz einem ganzen Volk gegenüber und das über viele Jahrzehnte. Sehr schade.

Lola  
Lola
Beiträge: 1.197
Registriert am: 24.01.2013


   

Thema Beluga : "Neues Kapitel im Stolberg-Prozess"
"Auf Schiffen werden Falschparker bestraft, ebenso erhöhte Geschwindigkeit in Flugzeugen"

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen