Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#181 von Lola2 , 09.06.2015 12:54

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

Ohne Worte..... Diskussionen auf Ariva....

09:51 9.6.2015
#934
Also was für ein hirnloses Geschwafel hier zeitweise an den Tag gelegt wird....Wen interessiert denn eigentlich noch nach 20 Jahren Berufsleben und nachweisbaren Management Kompetenzen auf höchster Ebene, an der Mitglieder wie "Bolko" vermutlich noch profitiert haben, ob das Studium abgebrochen oder zu Ende geführt wurde??? Als ob ein abgeschlossenes Studium was Besonderes sei. Und was das Studium mit erfolgreichem Management zu tun hat, haben uns ja ein bekannter "Top" Manager (siehe: T.Middelhoff), aber auch zahlreiche andere Top-Nieten und Taugenichtse nur allzu oft unter Beweis gestellt.
Deshalb sind die schlauen Weisheiten und Lebenslauf Recherchen hier völlig fehl am Platz. Da schmerzen einem ja die Augen, wenn man das liest...


.............................



@Donald 197

10:10
#935
Ansichtssache.
1. Schon bemerkenswert, so etwas fällt halt auf.
2. Fazit: Alle Bildungsinstitutionen sofort schliessen und in Vergnügungszentren investieren.

Ist doch logisch, dass eine Anmerkung wie "bis zum Hauptstudium" auffällt. Die nachweisbaren Erfolge stehen auf einem anderen Blatt. Bemerkenswert finde ich es trotzdem.
Dass eine Frau Nahles auch Ausbildung und Studium abgebrochen hat, finde ich benefalls bemerkenswert. Unterschied hier: KEINERLEI NACHWEISBARE ERFOLGE.
Und trotzdme eine Position in der Politik mit großer Verantwortung.

Fazit: WCM wird nicht einbrechen, da der Grieche möglicherweise sein Studium abgebrochen hat, aber hirnlosese Geschwafel? Ich weiss nicht, da hab ich schon größeren Blödsinn hier gelesen.


..............................................



Scooby78

10:17
#936
Wer nichts wird, wird Wirt oder vielleicht ein guter 'Makler' :)

Spassig wäre in der vita 'bei der Hauptprüfung durchgefallen am soundsovielten ...'



....................................................



@Scooby 78

11:06
#937
Welchen Mehrwert soll dieser Hinweis bringen? Viele erfolgreiche Menschen waren Studienabbrecher, weil sie pragmatisch und extrem selbstbewusst und ihrer Fähigkeiten sicher waren. Sie haben frühzeitig ihre Fähigkeiten erkannt, oder hatten die Einsicht bereits während dem Studium, dass sie für ihren Erfolg kein abgeschlossenes Studium benötigen werden. Deshalb kann solch eine Tatsache null Aufschluss über die Kompetenz der Person geben, und schon gar nicht 20 Jahre nach dem Studium, wo man sowieso einige Erfolge an den Tag gebracht hat.
"Bis zum Hauptstudium" war mir zum Beispiel eben nicht aufgefallen, weil ich gar nicht drauf geachtet habe, es war für mich einfach ein belangloser Aspekt; wäre es die ERSTE große Führungsposition und vielleicht 17 Jahre früher, dann hätte ich da noch eher drauf geschaut....
Und hirnloses Geschwafel deshalb: wenn jemand aus dieser Tatsache (bis zum Hauptstudium) gleich die Expertise anzweifelt, wo es doch zahlreiche Erfolge ohne massive Arbeitsplatzverluste und Kapitalvernichtung gab (was ja oft die regel bei manch "Top" Managern ist), dann hört sich das schon leicht bis stark blödsinnig und ignorant an....Ich weiß nicht, was man sich da so anmaßt....


..............................................


@oroaskan zu Stavros & Buwog warum

11:58
#938
interessant? Googel mal "conwert und Buwog". Weil die Buwog auch an conwert interessiert ist/war, aber nur an den Wohnimmos. Sagi, der Neue Großinvestor bei conwert, möchte aber die Gewerbeimmos los werden. So gesehen könnte Stavros ein berechtigtes Interesse haben. Hinter Stavros steht Ehlerding. Ehlerding hat erst vor kurzem für 10 Mio seinen Anteil an conwert aufgestockt. Über Buwog könnte man so in's Gespräch kommen ;-))



.......................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#182 von Lola2 , 09.06.2015 15:07

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

....weitere Diskussionen auf Ariva....


#906

14:46 9.6.2015 #940
Mir hat es die Reste nun auch rausgekegelt. Stelle mich weiter unten wieder an. Vermutlich aber erst nach KE.

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#183 von Lola2 , 09.06.2015 20:09

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

.......weitere Einschätzungen aus dem Forum Ariva.........



WCM - fast ein REIT

17:26 9.6.2015
#941
Die zitierten Schätzungen gleichen einem Blick in die Glaskugel eines Wahrsagers, mit der gleichen Treffsicherheit.
Das Wachstum ist auf Barkapitalerhöhungen und Sachkapitalerhöhungen aufgebaut; Eigentümer die Objekte ganz oder teilweise gegen WCM-Aktien (Verrechnungsbasis mindestens 2,70 €) einbringen, können von den Steuervorteilen profitieren. Wenn dann der Rest an benötigtem Fremdkapital mit 4 - 5 % finanziert werden kann rechnet sich das. WCM könnte so die 45 %, die für deutsche Reits als Eigenkapitalquote vorgeschrieben sind, erreichen. Und das gilt als solide Quote, die eine ordentliche Ausschüttung ermöglicht. Es ist ja das Ziel von WCM möglichst bald möglichst viel steueroptimiert auszuschütten.
Wenn das Ganze markgerecht gemacht wird (Einkauf und Vermietung), sehe ich kein Risiko nach unten aber auch kein großes Potenzial nach oben (aber hier gibt es ja viele, die an Ehlerdings & Co (Kurs)Kaninchen glauben, das er noch aus dem Hut zaubert.
Zu sard.Oristaner: Das Gewerbeimmobilienpaket Eco-Business-Immo von Conwert (ganz oder teilweise) könnte anscheinend ganz gut passen.

......................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#184 von Lola2 , 09.06.2015 20:16

http://www.wallstreet-online.de/diskussi...neuster_beitrag

...interessante Infos die von Usern/Aktionären auf Wallstreet online eingestellt wurden...


schrieb am 08.06.15 19:12:57
Beitrag Nr. 37.774 (49.935.012)
Heute BUWOG HV


Mal sehen ob Stavros bei BUWOG in den AR gewählt wird. Sein Lebenslauf steht auf der BUWOG HP:

Curriculum Vitae

Stavros Efremidis

Persönliche Daten:
Geboren am 27. September 1968 in Frankfurt am Main

Beruflicher Werdegang
Seit Ende 2014 WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG, Frankfurt

Vorstand
2013 – 2014
conwert Immobilien SE, Wien
Geschäftsführender Direktor

2007 – 2013
KWG Kommunale Wohnen AG, Hamburg CEO

1997 - 2006
Leitende Positionen bei verschiedenen Unternehmen der Immobilienbranche im deutschsprachigen Raum. Schwerpunkte:
Portfolioankauf und -optimierung, Fundraising sowie Vertrieb.

Ausbildung
Studium der Volkswirtschaftslehre an der Wolfgang Goethe
Universität Frankfurt am Main bis zum Hauptstudium
Abitur in Frankfurt am Main

http://www.buwog.com/de/investor-relatio...-08.-juni-2015/


.........................................................

schrieb am 09.06.15 19:21:45
Beitrag Nr. 37.775 (49.942.131)
:laugh::laugh::laugh:Rund 30 Beamte und zehn Polizeiautos seien zu den Doppeltürmen der Bank in der Frankfurter Innenstadt angerückt, sagte eine mit dem Vorgang vertraute Person dem "Handelsblatt". Grund für die Razzia seien Vorgänge bei der Kölner Privatbank Sal. Oppenheim, die das Institut 2010 übernommen hatte.:rolleyes::rolleyes::rolleyes:

natürlich wie immer nur die Meinung der Artikelschreiber, die ich mir nicht zu Eigen mache

........................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#185 von Lola2 , 10.06.2015 13:40

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

..auf Ariva wartet man auf Infos von der HV....




ist jemand...

13:25# 944
...auf der HV?
AR-Sicht und Konditionen zur KE wäre schon interessant.

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#186 von Lola2 , 10.06.2015 13:47

http://www.wallstreet-online.de/diskussi...neuster_beitrag


...auch auf Wallstreet online ist die HV Thema bei den Usern/Aktionären...

schrieb am 10.06.15 07:40:32
Beitrag Nr. 37.776 (49.944.315)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.912.848 von sirmike am 04.06.15 16:47:28

Zitat von sirmike

Zitat von Serang04.06.2015 Investorenmitteilungen Oddo Seydler veröffentlicht Research über die WCM AG (ENG)

http://www.wcm.de/de/finanzpublikationen.html



Kursziel 3,80 EUR.


Der Research ist weg :confused:


.................................................................

schrieb am 10.06.15 10:21:18
Beitrag Nr. 37.777 (49.945.749)
Die Buwog war/ist ja auch an conwert interessiert, aber nur an den Wohnimmos. Sagi, der Neue Großinvestor bei conwert, möchte aber die Gewerbeimmos los werden. So gesehen könnte Stavros ein berechtigtes Interesse haben. Hinter Stavros steht Ehlerding. Ehlerding hat erst vor kurzem für 10 Mio seinen Anteil an conwert aufgestockt. Über Buwog könnte man so in's Gespräch kommen ;-))

...oder auch nicht ;-)))

------------------------------------------------------------

BUWOG AG: BUWOG AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt verbesserten Aktionärsschutz


20:05 08.06.15

DGAP-News: BUWOG AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
BUWOG AG: BUWOG AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt
verbesserten Aktionärsschutz

08.06.2015 / 20:02


---------------------------------------------------------------------


- Beschlussvorschläge von Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit
angenommen
- Kontrollschwelle wird von 30 auf 20 Prozent gesenkt
- Stavros Efremidis als neues Mitglied des Aufsichtsrats gewählt
- Maximalzahl der Aufsichtsratsmitglieder von zehn auf sechs reduziert

http://www.ariva.de/news/BUWOG-AG-BUWOG-...sschutz-5388791
Zitat
Antwort
0


......................................................

schrieb am 10.06.15 13:34:14
Beitrag Nr. 37.778 (49.947.540)
Die HV scheint nicht grade der Reißer zu sein ...

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#187 von Lola2 , 10.06.2015 22:35

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

...weitere interessante Infos auf Ariva......





@Scooby

13:39 10.6.2015#945
Die HV scheint zumindest nicht zu pushen. Der Kurs geht deutlich abwärts. Einiges im Angebot zu fallenden Kursen und kaum Nachfrage.


..................................


Müsste seit 11 Uhr laufen

13:43
#946
aber ich konnte leider nicht. Kauf Nachfrage? Geht ja auch nicht, alle Käufer sind ja auf der HV :=)


.................................................


keine Impulse

13:46
#947
Tja, leider keine Impulse.
Dass es drei Prozent abwärts geht heisst nicht viel, dass Ding ist halt b.a.w. volatil.

Mich würden nur die Beschlüsse und die KE interessieren.
Naja, mal schauen, ob der ein oder andere Besucher sich meldet oder ein Börsenbrief anwesend ist...


...............................


105K bei 3,00

13:49
#948
Deckel druff, mal sehen... An sich kein schlechtes Zeichen, wenn se im Bid stehen würden wär's ne Absicherung nach unten... So als Deckel möchte man scheinbar den Kurs drücken wegen der KE? ...sonst wird se zu teuer ;-))))
oder SL's abfischen...



.............................................

Bin Morgen in Düsseldorf

13:53
#949
und werte mal Grundlagenforschung betreiben:
Einfach in das WCM-Objekt reinmarschieren und schauen, was sie sich da zugelegt haben.


...................................................


Wunsch

14:22
#950
Alte Ino: zum 9.12.2014

Vorstand Efremidis wird bis zu 2,3 Mio. nicht bezogene Aktien zeichnen

............................................


Wunsch

14:22
#950
Alte Ino: zum 9.12.2014

Vorstand Efremidis wird bis zu 2,3 Mio. nicht bezogene Aktien zeichnen

Frankfurt, 9.12.2014 - Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (ISIN:

DE000A1X3X33) läutet mit einer kombinierten Bar- und Sachkapitalerhöhung

die Wiederaufnahme der operativen Geschäftstätigkeit und den Ankauf erster

Gewerbeimmobilienportfolios ein. Vorstand und Aufsichtsrat der WCM

Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (WCM AG) hatten gestern beschlossen, das

Grundkapital der Gesellschaft aus genehmigtem Kapital um bis zu 14.441.269

Aktien gegen Bareinlage mit Bezugsrecht der Altaktionäre zu erhöhen. Zudem

wurde beschlossen, das Grundkapital aus genehmigtem Kapital um weitere

4.900.000 Aktien gegen Sacheinlage unter Ausschluss des Bezugsrechts der

Altaktionäre zu erhöhen. Insgesamt erhöht sich das Grundkapital der

Gesellschaft somit auf bis zu EUR 33.782.538, eingeteilt in ebenso viele

nennwertlose Stückaktien.

Das Vermögen von 34 Mio wurde mittlerweile schon Verdoppelt und verdreifacht. Eigentlich hat Herr Vorstand Efremidis schon einen super Schnitt gemacht.

Weitere Wunschvorstellung:

Zusammen mit den geplanten Transaktionen würde das Portfolio der WCM AG insgesamt somit auf 51 Immobilien an 37 Standorten mit einem Marktwert auf 100%-Basis von 438 Mio. Euro erweitert. Die Gesamtfläche des WCM-Portfolios würde sich nach der Finalisierung aller Transaktionen auf rund 294.000 Quadratmeter belaufen, bei einem Vermietungsstand von ca. 93 Prozent. Die annualisierten Mieteinnahmen beliefen sich auf dieser Basis auf rund 29 Mio. Euro, der WALT im Gesamtportfolio auf 10 Jahre. Nach Vollzug der geplanten Transaktionen sowie der geplanten Barkapitalerhöhung ergibt sich ein pro-forma Fremdfinanzierungsverhältnis (LTV) von ca. 55-60 Prozent. Mittelfristig wird ein LTV von ca. 50 Prozent angestrebt.

Aufbau eines Portfolios von über 1 Mrd. Euro geplant

Aufgrund des attraktiven Marktumfeldes im Bereich Gewerbeimmobilien strebt die WCM AG mittelfristig den Aufbau eines Portfolios im Wert von über 1 Mrd. Euro an.

Der klare Fokus liegt dabei auf Büro- und Einzelhandelsimmobilien aus den Bereichen Core, Core Plus und im Einzelfall auch Value Add.

Bitte zu beachten: Hier werden Planzahlen und Wunschvorstellungen für die Zukunft als Wachstum verkauft. Was ist dabei die Leistung des Managements?

Bei der zukünftigen Bewertung des Portfeuilles wird auch geschrieben, dass bei "100%" - Bewertung das zukünftig zu kaufende Immoportfeuille 438 Mio liegen würde. Dass dabei Kaufprovisionen, Spesen und etc. von rund 10% anfallen, wird absichtlich unter den Tisch geworfen. Es wird ja ehrlich behauptet, dass nur bei 100% Brutto bewertung von einem Wert von 438 Mio gesprochen werden kann. Bei einem Verkauf könnten jedenfalls niemals wieder diese 438 Mio lukriert werden.

Ich bin sehr neugierig, was auf der HV "Neues" versprochen wird und welche neuen Planzahlen aufgetischt werden. Von Bruttojahresmieten in der Großenordnung von ca. 6 % können keine 100 Mio verdient werden.

Bitte Herr Vorstand Efremidis legen sie eine Businessplan vor mit echten Gewinnzahlen oder Wünschen sowie eine Plan für die Ausschüttung von 1,30 Mrd. Euro steuerfreier Dividenden. afür erwarte ich mir einen Zeitrahmen von etwa 10 Jahren! Ich will schließlich auch eine bescheidene Rendite, wenn Sie ihre Sach- und Bareinlagen in ein paar Monaten schon vervielfacht haben und daneben einen Mio-schweren CEO-Gehalt mit zusätzlichen Aktienoptionen im mehrfachen Mio-Bereich.

Bitte die Geweinne schön teilen und nicht nur einseitig das Geschäftsrisiko auf die zukünftigen Aktionäre (EK) und Fremdkapitalgeber zu verteilen.

« Beitrag gekürzt anzeigen

......................................................


Um die 2,70 EUR....

14:29
#951
...schaue ich wieder genauer hin. ;-)


.........................................................

@thhomy

15:50
#952
auf dem Kursniveau werden sie keine KE zu 2,70 durchziehen können :)


.........................................................


Um die 2,70 EUR....

14:29
#951
...schaue ich wieder genauer hin. ;-)


.................................................

@thhomy

15:50
#952
auf dem Kursniveau werden sie keine KE zu 2,70 durchziehen können :)


.............................................................

:
@sard

15:54
#953
Du hast da ein Denkfehler. Nachfragen kann jeder. Anbieten kann der HV-Besucher nicht. D.h. die HV müßte eher zu einer Verknappung des Angebotes führen - Verknappungen bei gleich starker Nachfrage müßten zu Preissteigerungen führen :P

Die HV war eben wohl nicht besonders kaufanregend .

..........................................


ich war zwar nicht da.....

16:54
#954
... aber wie man aus einem anderen Forum lesen kann, wurden folgende Fakten bekannt gegeben (Zitat von einem HV Teilnehmer):

"- historisch niedriger Finanzierungszins von 1.81 % für die 250 Mill. €
- Die restlichen Leerstände können kurzfristig beseitigt werden
- weiterhin volle Pipeline
- nicht unwahrscheinlich das wir noch dieses Jahr 1 Milliarde Immovolumen vertraglich sichern
- Ehlerding und Efremidis macht es erkennbar Spaß
- Spätere Dividende steuerfrei auch für Invests nach 2009"

Für mich wirkt das gefühlsmäßig eher doch kaufanregend denn verkaufsanregend....

..............................

:
HV:

17:05
#955
"Ehlerding und Efremidis macht es erkennbar Spaß"

... das ist kein Wunder, da Sie mit ihrer Ersteinzahlung zu 1,30 schon mehr als 100% "verdient" haben.
Für mich ist es nur schwer nachvollziehbar, dass eine zur Zeit fast EK-lose Fa wie WCM ein FK von rund 80% zur Zeit "versprochen" bekommt. In der heutigen Zeit ist es absolut schwer von normalen Banken in der "Späthoss" des Immobilienmarktes frisches Geld zum Einkauf von Restimmos zu bekommen. 2008/2009 ist der letzte Immocrash gewesen. Der derzeitige Substanzwert von WCM ist im zweistelligen Mio Bereich. Hier werden zukünftige Kredite, zukünftige Kapitalerhöhungen und zukünftige Käufe in den Raum gestellt, als wären diese Geschäfte schon getätigt. Die zukünftigen Renditen im einstelligen Bereich - falls keine überraschenden Zinserhöhungen eintreten - werden keinesfalls in die 100 Mio gehen, wie für die Steuervorteile gewünscht sind. 1,30 Mrd. an steuerfreien Dividenten sollen gezahlt werden und das schon ab 2009! Das ist lächerlich.


................................................

War auf der HV
2
17:16
#956
Kann nur sagen, alles gut? Alle Fragen ausführlich und nachfolziehbar beantwortet? Gute Stimmung bei den Verantwortlichen? Herr Efremidis sehr kompetent, mann merkt der Mann hat Ahnung und die Richtigen Kontakte! Alle aufgeführten Fakten von Donald 197 korrekt. Besonders die Fremdfinanzierung mit 1,81% ein Traum.
Bleibe dabei und werde Kapitalerhöhung sicherlich zeichnen.


................................................


@03kurt06

17:40
#957
Man liest doch hier immer wieder was Gruseliges zwischendurch;
80%? Woher kommt denn diese Zahl nun auf einmal her? Mal etwas rechnen lernen...
Was ist daran eigentlich so ungewöhnlich, wenn man auf vorvertraglich zugesicherten Immobilienkäufen bereits eine Finanzierungszusage bekommt, unter der Bedingung einer EK-Beteiligung von X????
Das mach ich als Privat Immobilieninvestor mehr oder weniger auch genauso!!
Meine Güte, erst nachdenken, dann schreiben....
Im Übrigen finde ich auch die weiteren Äußerungen und Aussagen (zukünftige Renditen im einstelligen Bereich, 100 Mio.Gewinn) äußerst nebulös


...............................................
:
@Donald197

18:05
#958
Dividenden nach 2009 gekaufter Aktien mögen steuerfrei sein, sie werden de facto trotzdem versteuert, da um den Betrag der Anschaffungspreis reduziert beim Verkauf berechnet und der entsprechend höher anfallende Gewinn besteuert wird. Oder willst Du sagen, dass das für WCM-Aktien nicht gilt?

Du zahlt nur keine Steuern, wenn dein Gesamtengagement 0 oder Miese ergibt.

........................................


Zu DIESEM Punkt h.....

18:12
#959
...habe ich erst gar keinen Bezug genommen, da ich kein Steuerexperte bin.

........................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#188 von Lola2 , 10.06.2015 22:48

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom

...in einem anderen WCM-Thread auf Ariva habe ich heute folgenden Beitrag zur WCM gelesen:


Aktionärstruktur HV


18:18 10.6.2015.# 177

33 Prozent des Kapitals anwesend.

Zum schluss nur noch 31, trotz Ehlerding & Co. Laufs war überzeugend, Efremitidis cool, Ehlerding zurückhaltend, nur in der Mittagspause aufgetaut: 15 Bahnhöfe gekauft in den 60er Jahren! Nur er wollte sie, niemand sonst

...................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#189 von Lola2 , 11.06.2015 19:03

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom

....Infos und Einschätzungen über die WCM AG... Forum Ariva v. 11.6.2015



Wo ist das Protokoll der HV:

18:31
#178
Die wichtigste Entscheidung für die Vorstände war, die Aktienoptionen über fast 20 Mio Aktien zu beschließen. Das bedeutet einen Kapitalabfluss an die GF von 20 bis 30 Mio Euro. Dazu haben sie ihre ERSTE kAPITALEINLAGE SCHON MIT MEHR ALS 130% seit Jahresbeginn vervielfacht. Diese Zeche zahlen die späteren Aktionäre bei der KE. Die Gewinne am Höhepunkt der Immohausse und vor den Zinserhöhungen bei 60%FK sind sehr begrenzt, sodass die Verlustvorträge kaum realistisch genutzt werden können. Die einzigen Gewinner sind die bisherigen Vorstände, die zukünftige Käufe mit fremden Geld durchführen wollen, ohne dass sie selbst dabei ein wesentliches Risiko eingehen und sich selbst dabei Zig-Millionen Euro sichern. Es grenzt mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine absichtliche Übervorteilung der zukünftigen Aktionäre, die alles Risiko tragen und sehr geringe Gewinnchancen haben.
Meiner Meinung beträgt das Kursziel 1,30 Euro minus der Liquidierungskosten.
Gibt es keine Shorts auf WCM. Ich kaufe alles unlimitiert.

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#190 von Lola2 , 11.06.2015 19:20

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

....Einschätzungen und Infos der Aktionäre aus dem WCM-Forum v. Ariva



@munimuk

08:26 # 11.6.2015

Gabs Details zur KE?!



.........................


Alles durchgewunken

13:38 #961 11.6.2015
auch das Optionsprogramm, grade mal 1-1,5% Abweichung zu anderen Bestätugungen.
Ergebnisse wie zu DDR-Zeiten :)
Ausgabe Aktienoptionen 9.547.945 28,26% 9.364.855 98,08% 183.090


..............................................


Danke

16:21
#962
ich habe sie gerne genommen! 2,88 - 2,90 ;-))


...................................................


Wer drückt den Kurs?

16:26
#963
Es ist schon merkwürdig. Jeden Tag liegt im Xetra eine große Verkaufsorder, die den Kurs drückt. Heute 91.000 zu 3,00 €, in den letzten Tagen 120.000 zu 3,20........
Die Order wirkt bei geringen Umsätzen: Wer kauft schon für 3,00 € wenn jemand 91.000 zu diesem Preis loswerden will. Es sieht so aus als ob jemand den Kurs drücken will oder jemand der schon sein Schnäppchen gemacht hat Gewinne mitnehmen will, weil er Geld für die Kapitalerhöhung braucht ? (eher zweifelhaft: in diesen Größenordnungen hat man mehr) oder weil er der Sache nicht traut. Wenn die Informationen rund um WCM zu den Rahmenbedingungen zu Portfolioaufbau stimmen, macht das keinen Sinn!


............................................................


wer

16:50
#964
Das sind die, die auch noch Kohle für die KE brauchen. Die müssen raus


................................................


Gibt es bei dieser KE einen Handel von

17:19
#965
Bezugsrechten?


....................................................

Soviel Optimismus

17:24
#966
Klar, man kann sich von dieser Story beeindrucken lassen. Aber das ist doch noch kein Grund, den gesunden Menschenverstand beiseite zu lassen: es ergibt für niemanden Sinn, auszusteigen, um dann neue Aktien zu zeichnen. Warum ist das so? Die neuen Aktien werden voraussichtlich unter dem Kurs der alten Aktien liegen (zumindest bei der Festlegung des Bezugspreises). Dieser Preisvorteil wird aber den Altaktionären durch das Bezugsrecht ausgeglichen, das man veräußern kann.

Von den großen Stückzahlen ausgehend, die hier abverkauft werden, darf man davon ausgehen, dass die Verkäufe nicht steuerfrei sind. Der Verkäufer hätte also nicht nut das Bezugsrecht verloren, sondern auch noch weniger Geld für die Zeichnung neuer Aktien zur Verfügung, als er vorher in alten Aktien hatte.

Der Grund wird woanders liegen. Erstens ist der Neustart von WCM kein Geheimnis mehr, irrationaler Überschwang also erst einmal raus aus dem Markt. Zweitens schauen viele auf den Kurs nach der KE im Dezember. Der lässt nichts Gutes erahnen.

Also, nicht träumen. WCM ist jetzt ein normaler Immobilienwert. Er steigt auf der Höhe einer Blase in den Markt ein. Schlecht. Kann aber Verlustvorträge zum Drücken der Steuerlast nutzen. Gut. Per Saldo: ein normaler Immobilienwert.


...........................................................


Schön langsam schwindet der Optimismus!

18:00
#967
Fast 20 Mio werden als billige Aktienoptionen für die Vorstände reserviert. Bitte das ist ein selbstgewähltes Geschenk an die CEO`s von 20 bis 30 Mio. Bisher ist praktisch noch kaum etwas "erwirtschaftet"worden und die Erstaktionäre bedienen sich mitmehr als 100% auf Kosten der zukünftigen Einzahler. Das ist ein Selbstbedienungsladen, ein Pyramidenspiel und kein Wachstumsunternehmen. So viel Gewinn am Höhepunkt der Immo hausse kann gar nicht gemacht werden, sodass die Verlustvorträge mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals abgeschrieben werden können.Verlustvorträge haben nur dann einen Sinn,wenn man ein erträgliches Geschäft mit einer hohen Rendite erwirtschaftet. Das kann bei Mieten - teilweise fixiert über 20 Jahre - nicht erzielt werden. Vorsichtige Investoren verlassen das sinkende Schiff, bevor es überhaupt auslaufen kann.

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#191 von Lola2 , 11.06.2015 20:02

http://www.wallstreet-online.de/diskussi...iskussionsforum

...Einschätzungen und Infos aus dem Forum Wallstreet online..


schrieb am 10.06.15 10:21:18
Beitrag Nr. 37.777 (49.945.749)
Die Buwog war/ist ja auch an conwert interessiert, aber nur an den Wohnimmos. Sagi, der Neue Großinvestor bei conwert, möchte aber die Gewerbeimmos los werden. So gesehen könnte Stavros ein berechtigtes Interesse haben. Hinter Stavros steht Ehlerding. Ehlerding hat erst vor kurzem für 10 Mio seinen Anteil an conwert aufgestockt. Über Buwog könnte man so in's Gespräch kommen ;-))

...oder auch nicht ;-)))

------------------------------------------------------------

BUWOG AG: BUWOG AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt verbesserten Aktionärsschutz


20:05 08.06.15

DGAP-News: BUWOG AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung
BUWOG AG: BUWOG AG: Außerordentliche Hauptversammlung beschließt
verbesserten Aktionärsschutz

08.06.2015 / 20:02


---------------------------------------------------------------------


- Beschlussvorschläge von Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit
angenommen
- Kontrollschwelle wird von 30 auf 20 Prozent gesenkt
- Stavros Efremidis als neues Mitglied des Aufsichtsrats gewählt
- Maximalzahl der Aufsichtsratsmitglieder von zehn auf sechs reduziert

http://www.ariva.de/news/BUWOG-AG-BUWOG-...sschutz-5388791

..........................................


schrieb am 10.06.15 13:34:14
Beitrag Nr. 37.778 (49.947.540)
Die HV scheint nicht grade der Reißer zu sein ...


........................

schrieb am 10.06.15 16:23:53
Beitrag Nr. 37.779 (49.948.890)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.947.540 von Himbeergeist am 10.06.15 13:34:14Du bist ja ein richtiger Checker ... . Nur leider liegst du völlig falsch. Ich bin gerade aus der HV gekommen, es gab keinerlei größere Verzögerungen.

Nun mal zu den Fakten die du nicht kennst:

- historisch niedriger Finanzierungszins von 1.81 % für die 250 Mill. €
- Die restlichen Leerstände können kurzfristig beseitigt werden
- weiterhin volle Pipeline
- nicht unwahrscheinlich das wir noch dieses Jahr 1 Milliarde Immovolumen vertraglich sichern
- Ehlerding und Efremidis macht es erkennbar Spaß
- Spätere Dividende steuerfrei auch für Invests nach 2009


Wer verkauft ist entweder dämlich oder hat woanders Schulden... . Manche haben so keinen Plan von der Materie, das es erschreckend ist ....


.............................................

schrieb am 10.06.15 16:34:15
Beitrag Nr. 37.780 (49.948.980)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.948.890 von htw7448 am 10.06.15 16:23:53

Zitat von htw7448...Ich bin gerade aus der HV gekommen, es gab keinerlei größere Verzögerungen.

Nun mal zu den Fakten die du nicht kennst:

- historisch niedriger Finanzierungszins von 1.81 % für die 250 Mill. €
- Die restlichen Leerstände können kurzfristig beseitigt werden
- weiterhin volle Pipeline
- nicht unwahrscheinlich das wir noch dieses Jahr 1 Milliarde Immovolumen vertraglich sichern
- Ehlerding und Efremidis macht es erkennbar Spaß
- Spätere Dividende steuerfrei auch für Invests nach 2009



Das sind ja sehr gute Neuigkeiten, danke für die Infos. Zur Kapitalerhöhung bzw. den Konditionen wurde nichts gesagt? Oder zumindest, wann man mit den fehlenden Details rechnen kann?


...............................................................


schrieb am 10.06.15 17:08:53
Beitrag Nr. 37.783 (49.949.367)
kadeweee.7556

........................................................................


schrieb am 10.06.15 17:27:44
Beitrag Nr. 37.784 (49.949.538)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.949.262 von htw7448 am 10.06.15 16:58:16Hi,
ich denke es ist auch für das MM und alle Beteiligten interessant zu beobachten, was mit dem Kurs im Moment passiert.
Ist er stabil bzw. widerstandsfähig genug auch ohne neue Meldungen?
Gib es nach dem steilen Anstieg noch viele zittrige Hände ?
Gibt es vielleicht für die Großen (Ehlerding and friends)noch die Möglichkeit Aktien in ausreichender Stückzahl über die Börsen einzusammeln(bei Schwäche)?

Im Moment gibt es für den Otto-Normal-Anleger zu viele Argumentationsverästelungen...

garak101

.....................................................................

schrieb am 10.06.15 18:26:31
Beitrag Nr. 37.786 (49.950.123)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.948.890 von htw7448 am 10.06.15 16:23:53
Danke für die Info.
Hört sich ja schon mal gut an. Obwohl die Tagesordnung einige Fragen für mich aufwarf. So habe ich zum Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag zwar die Vergütung/Anteil gelesen, aber nicht finden können, um wieviele Abnteile sich das handelt bzw. was da als Summen zu zahlen ist. Wurde dazu was erklärt?

.............................................................

schrieb am 10.06.15 18:26:31
Beitrag Nr. 37.786 (49.950.123)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.948.890 von htw7448 am 10.06.15 16:23:53
Danke für die Info.
Hört sich ja schon mal gut an. Obwohl die Tagesordnung einige Fragen für mich aufwarf. So habe ich zum Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag zwar die Vergütung/Anteil gelesen, aber nicht finden können, um wieviele Abnteile sich das handelt bzw. was da als Summen zu zahlen ist. Wurde dazu was erklärt?

.............................................................

schrieb am 10.06.15 16:36:18
Beitrag Nr. 37.781 (49.948.998)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.948.890 von htw7448 am 10.06.15 16:23:53Haben die sich zur KE geäußert?

..........................................................


schrieb am 10.06.15 16:58:16
Beitrag Nr. 37.782 (49.949.262)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.948.998 von Serang am 10.06.15 16:36:18KE Modalitäten demnächst, KE selbst Anfang Juli. Es gibt nur eine relevante Zahl und das ist die 150. 150 M müssen reinkommen. WCM wäre blöd vorher Details zu nennen, was dann passiert haben wir zuletzt bei den kolportierten "knapp unter 3 €" gesehen. Von einen niedrigen Bezugskurs haben weder Unternehmer noch Aktionäre etwas, es liegt im ureigenen Interesse das Ding bis zu offiziellen Meldung geheim zu halten.
Zitat

............................................................

schrieb am 10.06.15 17:08:53
Beitrag Nr. 37.783 (49.949.367)
kadeweee.7556


........................................................


chrieb am 10.06.15 17:27:44
Beitrag Nr. 37.784 (49.949.538)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.949.262 von htw7448 am 10.06.15 16:58:16Hi,
ich denke es ist auch für das MM und alle Beteiligten interessant zu beobachten, was mit dem Kurs im Moment passiert.
Ist er stabil bzw. widerstandsfähig genug auch ohne neue Meldungen?
Gib es nach dem steilen Anstieg noch viele zittrige Hände ?
Gibt es vielleicht für die Großen (Ehlerding and friends)noch die Möglichkeit Aktien in ausreichender Stückzahl über die Börsen einzusammeln(bei Schwäche)?

Im Moment gibt es für den Otto-Normal-Anleger zu viele Argumentationsverästelungen...

garak101

..............................................

schrieb am 10.06.15 18:25:53
Beitrag Nr. 37.785 (49.950.111)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.949.262 von htw7448 am 10.06.15 16:58:16Das die reinkommen davon gehe ich aus , meine bekommt auch kein anderer ;)


........................................................

schrieb am 10.06.15 18:26:31
Beitrag Nr. 37.786 (49.950.123)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.948.890 von htw7448 am 10.06.15 16:23:53
Danke für die Info.
Hört sich ja schon mal gut an. Obwohl die Tagesordnung einige Fragen für mich aufwarf. So habe ich zum Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag zwar die Vergütung/Anteil gelesen, aber nicht finden können, um wieviele Abnteile sich das handelt bzw. was da als Summen zu zahlen ist. Wurde dazu was erklärt?

...............................................................

schrieb am 10.06.15 19:32:21
Beitrag Nr. 37.787 (49.950.654)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.949.538 von garak101 am 10.06.15 17:27:44Sorry, ich sehe keine Verästelungen, ganz im Gegenteil sehe ich ein Unternehmen mit sehr transparentem Geschäftsmodell das zudem sehr einfach ist. Welchen Maschinenbauer, Pharmakonzern etc. hat denn ein ähnlich simples Geschäftsmodell?

Das Problem bei vielen Aktionären ist folgendes:

Wenn sie gegen einen Einsatz von 2€ eine simple Rechenaufgabe wie 2* 2 lösen müssten und als Gewinn 10€ winken, würde befragte Gruppe abwinken und behaupten das da eine Falle gestellt wurde. Nur entdecken können Sie diese logischerweise nicht.

@ Tilly: das ist genau das Verhalten welches ich oben beschrieben habe. Auch auf der HV gab es 2 Zweifler ( die anderen 5 Fragen von denen wurden übrigens schon im Geschäftsbericht bzw Quartalsbericht beantwortet ... ). So wie ich das verstanden habe:

Die Objekte werden in Gesellschaften verkauft. Das erspart dem Käufer WCM die Grunderwerbssteuer. Mit den Gesellschaften werden Gewinnabführungs/Beherrschungsverträge geschlossen um die Gewinne steuerlich gegen die Verlustvorträge rechnen zu können. Leider darf der Beherrscher nunmal rechtlich nicht mehr als 94,9% besitzen.

...............................................


schrieb am 10.06.15 19:58:44
Beitrag Nr. 37.788 (49.950.924)
ICH BIN GEPLÄTTET
Heißen Dank an htw für die Berichte! Schreib ruhig weiter, gefällt mir :laugh::laugh::laugh: Tolle Arbeit, tolle Infos!!! Kannst gerne weiter schreiben :D:D:D

Mein Problem war, ich war zu 100% drin :look: habe bei 3,6 ein wenig abgebaut um Pulver für die KE zu haben...

..........................................

schrieb am 10.06.15 20:39:00
Beitrag Nr. 37.789 (49.951.182)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.950.654 von htw7448 am 10.06.15 19:32:21
AR Besetzung
Frage, wurde etwas über die Aufsichtsratsbesetzung gesprochen?


..................................................

schrieb am 10.06.15 21:29:55
Beitrag Nr. 37.790 (49.951.572)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.951.182 von Knacki65 am 10.06.15 20:39:00Ja, zum Aufsichtsrat gabs folgende Infos: Dr. Pluta ist zurückgetreten, weil er nicht mit der Halbierung der AR-Bezüge einverstanden war. Hr. Kroschke ist aus dem AR raus, weil seine Bank wohl Käufe von WCM-Aktien zu spät oder sonstwie falsch gemeldet hat. Kroschke hätte als AR eventuell hieraus Probleme bekommen können. Er ist aber weiter voll bei WCM und geht die Kapitalerhöhung voll mit. Und derzeit ist man wohl in Gesprächen mit zumindest einer Frau als AR-Kandidatin. Dies auch mit Blick auf den Aufstieg in höhere Börsensegmente. Wurde explizit so erwähnt...
Insgesamt bin ich sehr (!) zufrieden mit der HV und hab mich von der guten, zuversichtlichen Stimmung der Herren - allen voran Efremidis und Ehlerding - mitreißen lassen!
Ich gehe die Kapitalerhöhung auf jeden Fall voll mit!

Grüße
VW-Porsche


.................................................
schrieb am 10.06.15 22:12:43
Beitrag Nr. 37.791 (49.951.986)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.951.572 von vw-porsche am 10.06.15 21:29:55
Großen Dank auch Dir

Zitat von vw-porscheJa, zum Aufsichtsrat gabs folgende Infos: Dr. Pluta ist zurückgetreten, weil er nicht mit der Halbierung der AR-Bezüge einverstanden war. Hr. Kroschke ist aus dem AR raus, weil seine Bank wohl Käufe von WCM-Aktien zu spät oder sonstwie falsch gemeldet hat. Kroschke hätte als AR eventuell hieraus Probleme bekommen können. Er ist aber weiter voll bei WCM und geht die Kapitalerhöhung voll mit. Und derzeit ist man wohl in Gesprächen mit zumindest einer Frau als AR-Kandidatin. Dies auch mit Blick auf den Aufstieg in höhere Börsensegmente. Wurde explizit so erwähnt...
Insgesamt bin ich sehr (!) zufrieden mit der HV und hab mich von der guten, zuversichtlichen Stimmung der Herren - allen voran Efremidis und Ehlerding - mitreißen lassen!
Ich gehe die Kapitalerhöhung auf jeden Fall voll mit!

Grüße
VW-Porsche



Na das sind doch tolle Berichte - das sieht doch wirklich alles gut aus!
Die Richtung stimmt also!!! :D:D:D:D:D:D

.............................................
schrieb am 10.06.15 22:19:00
Beitrag Nr. 37.792 (49.952.049)
Die Homepage wird auch immer informativer
Investment Highlights - Investment Fokus

http://www.wcm.de/de/strategie-130.html

............................................................

schrieb am 10.06.15 22:19:48
Beitrag Nr. 37.793 (49.952.058)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.950.654 von htw7448 am 10.06.15 19:32:21
"das ist genau das Verhalten welches ich oben beschrieben habe. Auch auf der HV gab es 2 Zweifler..."
:confused:

Nun ja, die oben zit. Ausführung verstehe ich jetzt nicht, aber erst einmal danke für die Antwort, leider war es nur nicht meine Frage. Ich sprach Punkt 3.vorletzter Absatz der Tagesordnung an. Das System der Gewinnabführung als solches ist gängige Praxis und nicht schwer zu verstehen. Nur den "jährlich festen Ausgleich" für die Gesellschafter kann ich in den absoluten Zahlen, also was nun in konkreter Summe an die zu zahlen ist, nicht nachvollziehen. :look:

..................................................

schrieb am 10.06.15 22:24:41
Beitrag Nr. 37.794 (49.952.115)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.950.654 von htw7448 am 10.06.15 19:32:21Oh, ich sehe, die 7 ging verloren. Also nochmal und berichtigt: Punkt 7 der Tagesordnung 3.vorletzter Absatz. :)

...................................................

schrieb am 11.06.15 08:17:55
Beitrag Nr. 37.795 (49.952.991)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.951.986 von Knacki65 am 10.06.15 22:12:43:confused:Auf der HP der WCM gibt es unterschiedliche
Angaben zur Aktionärsstruktur. Einmal hat der VV 1,7 %
einmal 5 %. Was stimmt?

Kanie

...............................................

schrieb am 11.06.15 08:32:06
Beitrag Nr. 37.796 (49.953.108)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.950.654 von htw7448 am 10.06.15 19:32:21Hi, hwt...
ich bin grundsätzlich deiner Meinung, Verästelungen beziehen sich nur auf die Möglichkeiten von uns Aktionären sich über den Kurs bis zur Kap-Erhöhung Gedanken zu machen (ich bin WCM Aktionär, betrachte dieses Inv. als langfristig, mache auch die Kap-erh. mit...)

Gruß
garak101

................................................

schrieb am 11.06.15 10:47:40
Beitrag Nr. 37.797 (49.954.440)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.952.991 von kanie am 11.06.15 08:17:55wo genau denn? Dokumente mit gleichem Datum? Glaube ich ohne Quellenangabe

nicht ...

..................................................

schrieb am 11.06.15 08:32:06
Beitrag Nr. 37.796 (49.953.108)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.950.654 von htw7448 am 10.06.15 19:32:21Hi, hwt...
ich bin grundsätzlich deiner Meinung, Verästelungen beziehen sich nur auf die Möglichkeiten von uns Aktionären sich über den Kurs bis zur Kap-Erhöhung Gedanken zu machen (ich bin WCM Aktionär, betrachte dieses Inv. als langfristig, mache auch die Kap-erh. mit...)

Gruß
garak101


.................................................


schrieb am 11.06.15 11:25:51
Beitrag Nr. 37.798 (49.954.692)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.954.440 von htw7448 am 11.06.15 10:47:40Auf der HP der wcm. WCM - Aktie
und WCM Unternehmenspräsentation v. 20.05.15
kanie .

...........................................................

schrieb am 11.06.15 15:48:00
Beitrag Nr. 37.799 (49.956.837)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.954.692 von kanie am 11.06.15 11:25:51
Differenz
stimmt, in solchen Fällen immer den Pressekontakt wählen:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
069-905505-51
wcm@edicto.de

Das Problem ist aber bekannt, man nimmt sich der Sache an.
Prinzipiell stimmt nur das was auf der HP steht, da dies die Meldungen nach Stimmrechten sind.

............................................................

schrieb am 11.06.15 18:13:17
Beitrag Nr. 37.800 (49.958.364)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.952.115 von Tilly533 am 10.06.15 22:24:41
"Also nochmal und berichtigt: Punkt 7 der Tagesordnung 3.vorletzter Absatz."
Nun ja, also keine Antwort auf eine konkrete Frage. Gut, dann bleibt es also bei dem "Bericht", daß die Herren" sehr zuversichtlich" seien und wie man sieht, die Gemeinde freut sich. :confused:

Nun, ich hatte mich schon gewundert, daß statt einer Antwort auf meine konkrete Frage ich eine "Belehrung" über Beherrschungsverträge erhielt, dabei wäre es doch so einfach gewesen, die Auskunft zu geben, ob TO-Punkt 7, dabei vor allem der 3.vorletzte Absatz auf der HV erörtert, bzw. dazu Auskunft gegeben wurde. :confused:

Und um nun nicht wieder mißdeutet zu werden: Doch, ich finde das Vorhaben interessant, sonst wäre ich nicht dabei.

............................................................

schrieb am 11.06.15 18:13:54
Beitrag Nr. 37.801 (49.958.376)
Hy, zu welchem kurs soll den die KE stattfinden. Wenn der kurs weiter so btöckelt muß ja eine Menge neue Aktien draufgesattelt weden um einen entsprechenden Betrag zu erzielen. Bin im Vorfeld von einer KE ausgegangen, habe aber damit gerechnet das der Kurs bis an die 4 Euro gepushed wird.Und die KE dann mit einem Abschlag so bei 3,70.
War wohl zu optimistisch. Wird wohl jetzt ein Lanzeitinvest bis in den grünen Bereich.

...............................................................
schrieb am 11.06.15 19:04:22
Beitrag Nr. 37.802 (49.958.745)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.952.991 von kanie am 11.06.15 08:17:55

Zitat von kanie:confused:Auf der HP der WCM gibt es unterschiedliche
Angaben zur Aktionärsstruktur. Einmal hat der VV 1,7 %
einmal 5 %. Was stimmt?

Kanie



Eine mögliche Erklärung: 1,7% nach den Stimmrechtsmitteilungen und die zweite Angabe bezieht die Efremidis zuzurechnenden Aktien aus der Wandelanleihe (zur Meldung) mit ein.

Sinnvoll wäre es jedenfalls, wenn man sich bei WCM auf eine Angabe einigen würde. Und am besten auf die rechtlich korrekte. ;)




.

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#192 von Lola2 , 11.06.2015 23:19

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom


Infos und Einschätzungen von Aktionären und Usern aus dem Forum, Ariva.....


Soviel Optimismus

17:24
#966
Klar, man kann sich von dieser Story beeindrucken lassen. Aber das ist doch noch kein Grund, den gesunden Menschenverstand beiseite zu lassen: es ergibt für niemanden Sinn, auszusteigen, um dann neue Aktien zu zeichnen. Warum ist das so? Die neuen Aktien werden voraussichtlich unter dem Kurs der alten Aktien liegen (zumindest bei der Festlegung des Bezugspreises). Dieser Preisvorteil wird aber den Altaktionären durch das Bezugsrecht ausgeglichen, das man veräußern kann.

Von den großen Stückzahlen ausgehend, die hier abverkauft werden, darf man davon ausgehen, dass die Verkäufe nicht steuerfrei sind. Der Verkäufer hätte also nicht nut das Bezugsrecht verloren, sondern auch noch weniger Geld für die Zeichnung neuer Aktien zur Verfügung, als er vorher in alten Aktien hatte.

Der Grund wird woanders liegen. Erstens ist der Neustart von WCM kein Geheimnis mehr, irrationaler Überschwang also erst einmal raus aus dem Markt. Zweitens schauen viele auf den Kurs nach der KE im Dezember. Der lässt nichts Gutes erahnen.

Also, nicht träumen. WCM ist jetzt ein normaler Immobilienwert. Er steigt auf der Höhe einer Blase in den Markt ein. Schlecht. Kann aber Verlustvorträge zum Drücken der Steuerlast nutzen. Gut. Per Saldo: ein normaler Immobilienwert.


.............................................................


Schön langsam schwindet der Optimismus!

18:00
#967
Fast 20 Mio werden als billige Aktienoptionen für die Vorstände reserviert. Bitte das ist ein selbstgewähltes Geschenk an die CEO`s von 20 bis 30 Mio. Bisher ist praktisch noch kaumetwas "erwirtschaftet"worden und die Erstaktionäre bedienen sich mitmehr als 100% auf Kosten der zukünftigen Einzahler. Das ist ein Selbstbedienungsladen, ein Pyramidenspiel und kein Wachstumsunternehmen. So viel Gewinn amHöhepunkt der Immo hausse kann gar nichtgemachtwerden, sodass die Verlustvorträge mit an Sicherheitgrenzender Wahrscheinlichkeit niemals abgeschrieben werden können.Verlustvorträge haben nur dann einen Sinn,wenn man ein erträgliches Geschäft mit einer hohen Rendite erwirtschaftet. Das kann bei Mieten - teilweise fixiert über 20 Jahre - nicht erzielt werden. Vorsichtige Investoren verlassen das sinkende Schiff, bevor es überhaupt auslaufen kann.


................................................................


03kurt06 Dein Optimismus

19:27
#969
wir sprechen uns schon noch, dir werden auch noch die Augen aufgehen, warte ab.

Hurt

...............................................

:
@03kurt06

20:31
#970
Es hört sich so an, als wärest Du gerne dabei gewesen und als ob du traurig wärest nun 3 Euro berappen zu müssen :)

Die sogenannten Ersten waren die, die zunächst eine Kapitalherabsetzung aushalten und danach frisches Kapital zuschießen mußten. Es werden auch die sein die weiter zuschießen und sich daran freuen dürfen - zu 1,30 wirst Du nicht mehr reinkommen - aber eine Ungerechtigkeit oder Abzockerei kann ich da nicht erkennen.


.......................................................................

Bezugsrechte

20:59
#971
Es könnte aber folgendes eintreten: Bei der letzte KE haben Aktionäre die an der KE nicht teilgenommen haben, ihre Bezugsrechte erst spät verkauft, am Schluss für nen Appel und en Ei. Das soll nicht noch einmal passieren, werden einige denken.
Ich war bis vor kurzem zu 100% investiert und habe rechtzeitig abgebaut, sonst hätte ich keine Pulver zur Ausübung der Bezugsrechte.
Nach Ankündigung der KE ist es fast normal dass der Kurs down geht. Das wird schon wieder, schaut Deutsche Wohnen an...
Einfach abwarten, manche meinen jetzt kennt der Kurs nur eine Richtung... da bin ich ganz relaxt. Ehlerding hat bei 2,70 seine Immos eingebracht, jetzt stehen wir im Tief bei 2,80 ;-) da konnte ich heute nicht anders... habe aufgestockt!

..................................................

@sard

22:56
#972
bei einem Aktienkurs von 2,80 bekommen sie keine 2,70 bei einer KE durch.

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#193 von Lola2 , 11.06.2015 23:22

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom

..ebenfalls aus dem Ariva-Forum, jedoch aus einem anderen Thread.....


@ kurt

20:57
#179
Wie kommst du auf einen Kapitalabfluss durch die Aktienoptionen. Das Aktienoptionsprogramm umfasst 3.300.000 Aktienoptionen. Davon sind 2.000.000 Optionen zu einem Preis von 1,75 € ausgeübt werden. Das erzeugt eine Einlage von 3,5 Mio €. Die Optionen können aber frühestens in vier Jahren gezogen werden. jetzt folgt ein Zitat aus der WCM HV Einladung zum Preis der restlichen Optionen
"Der Ausübungspreis für die sonstigen Aktienoptionsrechte
(inklusive der Aktienoptionsrechte Vorstand (Tranche 2))
entspricht 80 % des durchschnittlichen Schlussauktionspreises
(arithmetisches Mittel) der Aktien der Gesellschaft im elektronischen
Handelssystem XETRA der Deutschen Börse AG in Frankfurt
am Main (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) an den letzten
fünf Börsenhandelstagen vor dem Tag der Ausgabe des jeweiligen
Aktienoptionsrechts je zu beziehender Aktie (jeweils der
"Ausübungspreis")."

Mit jeder Kapitalerhöhung erhöht sich auch die Aktien die pro Option gezogen werden kann. Dann kommen wir vielleicht auf deine 20Mio Aktienoptionen.

Wenn ich irgendwo falsch liege mit meinen Äußerungen kannst du mich ja darauf hinweisen.

Gruß Badner


....................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#194 von Lola2 , 11.06.2015 23:29

http://www.wallstreet-online.de/diskussi...neuster_beitrag

...auf Wallstreet online fanden folgende Diskussionen, Ansichten und Einschätzungen statt...

schrieb am 11.06.15 21:07:50
Beitrag Nr. 37.803 (49.959.708)
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.958.745 von sirmike am 11.06.15 19:04:22
Differenz ist ja nicht nur bi Stavros sondern auch bei allen Ehlerdings siehe MKK S.18

Zitat von sirmike

Zitat von kanie:confused:Auf der HP der WCM gibt es unterschiedliche
Angaben zur Aktionärsstruktur. Einmal hat der VV 1,7 %
einmal 5 %. Was stimmt?

Kanie



Eine mögliche Erklärung: 1,7% nach den Stimmrechtsmitteilungen und die zweite Angabe bezieht die Efremidis zuzurechnenden Aktien aus der Wandelanleihe (zur Meldung) mit ein.

Sinnvoll wäre es jedenfalls, wenn man sich bei WCM auf eine Angabe einigen würde. Und am besten auf die rechtlich korrekte. ;)




Differenz ist ja nicht nur bei Stavros, sondern bei allen bekannten Investierten wie Ehlerding & Co siehe Präsentation MKK S.18
Habe das weiter gegeben an:

Pressekontakt

edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Dr. Sönke Knop
069-905505-51
wcm@edicto.de

Das Problem ist aber bekannt, man nimmt sich der Sache an.
Prinzipiell stimmt nur das was auf der HP steht, da dies die Meldungen nach Stimmrechten sind.
Mal sehen, vielleicht folgt eine Korrektur...

...........................................................

schrieb am 11.06.15 21:37:55
Beitrag Nr. 37.805 (49.959.891)
Gibt es nicht etwas mehr Infos zur Hauptversammlung? Oder gibt es irgendwo ein Protokoll welches eingesehen werden kann?

Ich wollte teilnehmen, war aber leider kurzfristig verhindert. Nun kann ich meine Neugierde nicht befriedigen :-(

Gruß

WW

.....................................................

chrieb am 11.06.15 22:23:13
Beitrag Nr. 37.806 (49.960.110)
na denn..wcm
prima. grüssle

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: ..zur WCM... und andere Mai/Juni 2015 :-)

#195 von Lola2 , 12.06.2015 15:04

http://www.ariva.de/forum/Der-grosse-Bel...M-458362#bottom

....interessante Infos aus dem Ariva-Forum... 12.6.2015



Info aus //-Thread: Optionen

06:54
#973

Hepha : Alles durchgewunken bei der HV!!!

11.06.15 13:38
#961
auch das Optionsprogramm, grade mal 1-1,5% Abweichung zu anderen Bestätugungen.
Ergebnisse wie zu DDR-Zeiten :)
Ausgabe Aktienoptionen 9.547.945 28,26% 9.364.855 98,08% 183.090


........................................


Finanzierungszins von 1.81 %

08:00
#974
"Fremdfinanzierung mit 1,81% ein Traum" - Stimmt. Die DIC Asset zahl derzeit im Mittel 4,1 %. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Banken dem Newcomer WCM so viel Vertrauensvorschuss mit solch extrem niedrigen Konditionen geben. Ist das sicher? Schließlich ist das hier etwas anderes als das teilweise beliehene Wohnhaus mit Hypothek und Lebensversicherungen usw.

....................................................


Newcomer?

08:27
#975
Ehlerding & Co haben ja Immos eingebracht. Die sind schon länger am Markt, wenn auch unter eigenen Namen! Mrd privates Kapital ;-))

mehr sog i nid


......................................................


boersengefluester aktuell

09:18
#976
Die Aktien von Gewerbe-Immobiliengesellschaften sind schon seit geraumer Zeit angesagt. Verglichen mit vielen Titeln aus dem Wohnungssektor gilt der Sektor aber noch immer als vergleichsweise günstig. Gleich eine Handvoll Titel stehen Anlegern zur Auswahl, die sich auf Firmen mit einem Börsenwert von gut 100 Mio. Euro konzentrieren wollen. Verglichen mit den großen Indexwerten sind diese Titel noch nicht alle so präsent auf den Radarschirmen der Profi-Investoren – aber in der Regel doch mit einem ausreichend liquiden Börsenhandel ausgestattet. Die größte Aufmerksamkeit aus dieser Gruppe zieht derzeit WCM auf sich. Auf der Hauptversammlung wurden alle Tagesordnungspunkte mit großer Mehrheit beschlossen. Nun steht die Kapitalerhöhung im Volumen 150 Mio. Euro als nächstes auf der Agenda – ein Volumen, mit dem WCM vor drei Monaten vermutlich selbst noch nicht im Traum gerechnet hat. Vorteil WCM: Als „Neugründung“ hat die Gesellschaft keine Altlasten im Portfolio. Boersengefluester.de traut dem Titel daher weiterhin überdurchschnittliche Kurszuwächse zu.

http://boersengefluester.de/...h-holding...it-wcm-publity/


......................................................


Vielleicht gibts ja 2 für 1'e

10:33
#977
zu 2 Euro - dann bräuchte man sich über das Optionspragramm nicht mehr so aufregen. Wie kann man nur so doof sein, so ein Optionsprogramm bei einem Aktienkurs von fast 4 Euro vorzuschlagen? Das ist nicht grade vertrauensfördernd :D

............................................................
####################################################################################

http://www.ariva.de/forum/WCM-Der-Neuanfang-449655#bottom

..auch ein Ariva-Thread....


@ kurt

11.06.15 20:57
#179
Wie kommst du auf einen Kapitalabfluss durch die Aktienoptionen. Das Aktienoptionsprogramm umfasst 3.300.000 Aktienoptionen. Davon sind 2.000.000 Optionen zu einem Preis von 1,75 € ausgeübt werden. Das erzeugt eine Einlage von 3,5 Mio €. Die Optionen können aber frühestens in vier Jahren gezogen werden. jetzt folgt ein Zitat aus der WCM HV Einladung zum Preis der restlichen Optionen
"Der Ausübungspreis für die sonstigen Aktienoptionsrechte
(inklusive der Aktienoptionsrechte Vorstand (Tranche 2))
entspricht 80 % des durchschnittlichen Schlussauktionspreises
(arithmetisches Mittel) der Aktien der Gesellschaft im elektronischen
Handelssystem XETRA der Deutschen Börse AG in Frankfurt
am Main (oder einem vergleichbaren Nachfolgesystem) an den letzten
fünf Börsenhandelstagen vor dem Tag der Ausgabe des jeweiligen
Aktienoptionsrechts je zu beziehender Aktie (jeweils der
"Ausübungspreis")."

Mit jeder Kapitalerhöhung erhöht sich auch die Aktien die pro Option gezogen werden kann. Dann kommen wir vielleicht auf deine 20Mio Aktienoptionen.

Wenn ich irgendwo falsch liege mit meinen Äußerungen kannst du mich ja darauf hinweisen.

Gruß Badner

...............................................................


@ Bader

07:09
#180

03kurt06 : Info aus //-Thread: Optionen

06:54
#973

Hepha : Alles durchgewunken bei der HV!!!

11.06.15 13:38
#961
auch das Optionsprogramm, grade mal 1-1,5% Abweichung zu anderen Bestätugungen.
Ergebnisse wie zu DDR-Zeiten :)
Ausgabe Aktienoptionen 9.547.945 28,26% 9.364.855 98,08% 183.090

Mich würde interessieren, wie zur Zeit der Investitionsstatus ausschaut.
Nach meinen groben Infos ist die Kapitalisierung etwa 100Mio, EK bar eingezahlt etwa40 Mio und eine Sacheinlage- schätze etwa 10 Mio (ev 20). Wert an der Börse 100% höher nach LPV (last price level).
An der Börse funktioniert die Gelddruckmaschine nach folgendem Gesetz. Ersteinzahlung pro Aktie 1,30 E. Nachfolgende Kapitalerhöhung z.B 2.60 Euro. D.H.die alten Aktionäre haben schon 100% gewonnen, obwohl kein Euro tatsächliich verdient wurde. Tatsächlich sind aber hohe Kosten für GF, Kaufspesen fürImmos, Börsenemissionsspesen (5% bis 7%) Provision und Aktienoptionen eingeräumt worden. Das muss erst verdient werden und muss in der Bilanz stehen. Das wurde auf derHV geflissentlich nicht erläutert.

...............................................................................

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


   

Thema Beluga : "Neues Kapitel im Stolberg-Prozess"
"Auf Schiffen werden Falschparker bestraft, ebenso erhöhte Geschwindigkeit in Flugzeugen"

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen