Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

Aktionsgemeinschaft Binnendüne

#1 von Lola , 07.03.2013 22:56

http://www.binnenduene.de/

Ich habe gerade gelesen, das nächste Treffen findet am 14.3.2013 -19.30 Uhr im Restaurant OASE statt

Lola  
Lola
Beiträge: 1.292
Registriert am: 24.01.2013


RE: Aktionsgemeinschaft Binnendüne

#2 von Lola , 16.05.2013 10:56

http://www.weser-kurier.de/region/zeitun...rid,571516.html
Zitat
- 16.05.2013
Linnert besucht Binnendüne
Von Dch

Bockhorn. Karoline Linnert ist am Freitag zu Gast bei einem Picknick der Aktionsgemeinschaft (AG) Binnendüne in Bockhorn. Die Finanzsenatorin ist Schirmherrin der Bürgervereinigung und wird sich einiges anhören müssen: Nach den Angaben der AG bedrohten sowohl begonnene, als auch andere geplante Bauvorhaben den Schutz der Flächen. Unter anderem geht es um ein Gebiet entlang der Straße An der Landesgrenze. Laut Beiratsbeschluss soll dort ein Baugebiet entstehen. Eine Entscheidung des Senats steht noch aus. Eine weitere Grünfläche, die die AG beschäftigt, liegt im Bereich Am Steending.
Zitat Ende

Lola  
Lola
Beiträge: 1.292
Registriert am: 24.01.2013


RE: Aktionsgemeinschaft Binnendüne

#3 von Lola , 18.05.2013 07:45

http://www.weser-kurier.de/bremen/stadtt...rid,573487.html

Zitat
Bremen-Nord - 18.05.2013
Die Binnendüne bleibt
Von Sylvia Wörmke

Bremen-Nord. Seit Jahren regt sich Widerstand gegen eine Bebauung der Binnendüne im Bereich Wölpsche/Steending an der Landesgrenze. Nun erhielt die Aktionsgemeinschaft Binnendüne bei einem Picknick mit ihrer Schirmherrin, Finanzsenatorin Karoline Linnert, positive Signale. Sie überbrachte die Botschaft, dass das Gebiet nicht als Bauland benötigt wird und die Grünen auf den Koalitionsvertrag pochen werden, damit das Gebiet wieder als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen wird.
Zitat Ende

Ob der Koalitionspartner das wohl genauso sieht?..

Lola  
Lola
Beiträge: 1.292
Registriert am: 24.01.2013


RE: Aktionsgemeinschaft Binnendüne

#4 von Klueverbaum , 18.05.2013 10:11

Zitat von Lola im Beitrag #3

Ob der Koalitionspartner das wohl genauso sieht?..


Der Blumenthaler Koalitionspartner mit Sicherheit nicht.....

Klueverbaum  
Klueverbaum
Beiträge: 78
Registriert am: 31.01.2013


RE: Aktionsgemeinschaft Binnendüne

#5 von Lola , 14.07.2013 07:48

http://www.weser-kurier.de/bremen/stadtt...rid,614900.html
Zitat

Druck auf Rathaus und Verwaltung soll erhöht werden / Treffen nach den Sommerferien geplant - 14.07.2013
Bürgerinitiativen wollen Kräfte bündeln
Von Volker Kölling

Im Bremer Norden schießen Bürgerinitiativen wie Pilze aus dem Boden. Immer häufiger erleben Bürger, dass die Ortspolitik in den Beiräten versagt. Aus Bremen tauchen Planungen auf, die für helle Empörung sorgen. Nach den Sommerferien wollen sich die Aktivisten verschiedener Initiativen treffen, um den Druck auf Rathaus und Verwaltung zu erhöhen.

Im Beitrag heißt es weiter:
Michael-Seegelken-Kuhn von der Aktionsgemeinschaft Binnendüne ist praktisch der dienstälteste Sprecher einer Bürgerinitiative (BI) in Bremen-Nord. Als 2005 bekannt wurde, dass das Wohnungsbauunternehmen Gewosie 170 Wohneinheiten in die einzigartige Naturlandschaft der Bremer Schweiz setzen wollte, organisierten die Menschen an der Nordostecke Blumenthals den Widerstand. Man setzte eine Petition zum Schutz der Binnendüne durch. Doch achtete die BI laut Seegelken-Kuhn nicht genug auf den Spielraum in den Formulierungen der politischen Beschlüsse. "Damals hatten wir wenig Umgang und Erfahrung mit der Politik. Inzwischen haben wir gelernt, dass man Erbsen zählen muss wie die Verwaltung", sagt er
Zitat Ende

Lola  
Lola
Beiträge: 1.292
Registriert am: 24.01.2013


Tag des Geotops

#6 von Reinhard , 13.09.2013 14:07

Tag des Geotops

Eine Woche nach dem Tag des offenen Denkmals können am jetzt folgenden bundsweiten Tag des Geotops am kommenden Sonntag, dem 15. September 2013, Interessierte an einer Begehung der Binnendüne teilnehmen. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Schild des Erlebniswanderpfades der Aktionsgemeinschaft Binnendüne vor dem Neubau Am Steending 14.

Unterwegs soll von Experten über Geotope im Allgemeinen und die Binnendüne im Besonderen sowie die bronzezeitlichen Funde in Lüssum informiert werden.

Reinhard  
Reinhard
Beiträge: 1.139
Registriert am: 24.01.2013


"Zehn Bienenvölker an der Binnendüne angesiedelt"

#7 von Lola2 , 09.07.2014 10:16

http://www.weser-kurier.de/bremen/stadtt...rid,893807.html

Zitat
ockhorn - 08.07.2014
Zehn Bienenvölker an der Binnendüne angesiedelt
Von Albrecht-Joachim Bahr

Bockhorn. Vor dem Hintergrund des weltweiten Bienensterbens schlug Hartmut Schmidt-Uhlenkamp, Imker aus Blumenthal, kürzlich vor, an der Binnendüne in Bockhorn Bienenvölker anzusiedeln. Seit Ende Mai haben jetzt zehn Völker am Rand der Düne eine neue Heimat gefunden. Sie seien, meint Schmidt-Uhlenkamp, fleißig in Bockhorn unterwegs. Seiner Beobachtung nach sammelten die Bienen zurzeit besonders viele Pollen von Brombeeren und Linden. „Für ein Glas Binnendünen-Honig“, rechnet der Imker den Arbeitsaufwand seiner Schützlinge vor, „fliegt eine Biene vierzigtausendmal aus, besucht eineinhalb Millionen Blüten und fliegt quasi einmal um die Erde“.

Der Beitrag endet mit einem Zitat von Albert Einstein: "Wenn die Biene von der Erde verschwindet, dann hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben".

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


RE: "Zehn Bienenvölker an der Binnendüne angesiedelt"

#8 von Lola2 , 10.07.2014 17:45

http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/a...oegel.htmlZitat
Einige Pestizide gelten auch als Bienen-Killer

Chemische Pflanzenschutzmittel sind umstritten, da sie auch im Verdacht stehen, die Bienenbestände zu dezimieren. Vor allem Pestizide aus der Gruppe der sogenannten Nicotinoide gelten als Bienenkiller.

Wie bereits sehr geringe Mengen Imidacloprid und ähnlicher Stoffe auf Bienen wirken, hat kürzlich eine Studie der Freien Universität Berlin gezeigt: Viele Bienen und anderen bestäubenden Insekten verloren die Orientierung und fanden nicht oder nur auf Umwegen zum Stock zurück.

Bienen orientieren sich nach dem Sonnenkompass und entwickeln für ihre Flugrouten rund um den Bienenstock eine innere Landkarte. In dem Experiment testeten die FU-Forscher die Wirkung der in der EU derzeit verbotenen Pestizide Imidacloprid und Clothianidin sowie des Pflanzenschutzmittels Thiacloprid.
Zitat Ende

Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014


   

Infoabend "Fracking";Folgen für Grund/Trinkwasser
Vortrag von Ulf Fiedler

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen