Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

"Streit um Partys auf der Bahrsplate"

#1 von Lola , 28.06.2016 08:53

http://www.weser-kurier.de/region/die-no...id,1407030.html

Zitat
Beirat hat sich gegen Freiluft-Feiern ausgesprochen – lässt diesen Beschluss aber nun vom Stadtamt prüfen
Streit um Partys auf der Bahrsplate

28.06.2016 0 Kommentare

Der Kurswechsel kommt überraschend: Der Beirat Blumenthal will seinen Beschluss, auf der Bahrsplate keine spontanen Freiluftpartys zu erlauben, durch das Stadtamt prüfen lassen. Zu dieser Entscheidung kam eine Mehrheit der Mitglieder nur eine Woche, nachdem der Beirat sich gegen eine Zulassung ausgesprochen hatte.

Anstoß gab ein Bürgerantrag. Darin forderte der Schreiber, der anonym bleiben möchte, den Beschluss vom 13. Juni teilweise aufzuheben. Die Begründung: Gewerbliche Feiern seien auf dem Gelände zulässig, deshalb sollte es auch Freiluftpartys geben können. Die Bahrsplate sei dafür geeignet.

Ortsamtleiter Peter Nowack nimmt den Antrag als Attacke gegen sich wahr. Er ist sich sicher: „Da will mir einer ans Bein pinkeln.“ Der Bürger hatte in seinem Antrag behauptet, Nowack habe mit dem Party-Verbot vor allem ein persönliches Interesse verfolgt, weil er in der Nähe der Bahrsplate lebe. „Was für ein Schwachsinn“, sagt der Ortsamtleiter, der selbst nicht an der jüngsten Sitzung teilnahm.

In der Vergangenheit habe es bereits mehrere Beschwerden von Anwohnern aufgrund des Lärms auf der Bahrsplate gegeben. Jeden Tag sei dort etwas los, etwa durch Fußballspieler auf dem Bolzplatz. Freiluftpartys zu erlauben sei aufgrund der Nähe zum Wohngebiet schwierig: „In der ganzen Nacht liefe dann am Wochenende laute Musik.“ Der Beirat habe zudem eine Alternative angeboten, bei der Wollkämmerei. „Dort wird niemand gestört.“
Zitat Ende

Lola  
Lola
Beiträge: 1.248
Registriert am: 24.01.2013


   

Historisches

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen