Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

"Blick in die Flammen"

#1 von Lola , 04.06.2016 09:05

http://www.weser-kurier.de/region/die-no...id,1390735.html

Zitat
Mitglieder des Heimatvereins werden durch das Kraftwerk Farge geführt / Es ist laut und heiß
Blick in die Flammen

Ulrike Schumacher 04.06.2016 0 Kommentare

Das Herz des Kraftwerks Farge schlägt in zwölf Metern Höhe. Manchmal dürfen Besucher zusehen, wie es arbeitet. Dann führt Susanne Krüger, die sich im Unternehmen um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert, Gruppen durch die Produktionsstätte. Und kurz vor Ende des Rundgangs geht es mit dem Fahrstuhl aufwärts – zum Herzstück des Kraftwerks, zur Turbine.

19 Männer und Frauen vom Heimatverein Farge-Rekum sind an diesem Tag unter einem Gewirr von dicken und dünnen Rohren unterwegs. „Wir versuchen immer wieder, Betriebe vor Ort anzusehen“, sagt Vorsitzender Wolfgang Kobbe. Das sei nicht unbedingt leicht. „Wir würden gern mal hinter die Kulissen einer Bäckerei oder Fleischerei schauen, aber das geht oft aus hygienischen Gründen nicht.“ Für die Führung durchs Kraftwerk Farge gab es keine Hürde. Im Gegenteil – die Nachfrage war im Heimatverein so groß, dass es innerhalb kurzer Zeit schon die zweite Führung ist.
...

Im Beitrag heißt es weiter:

" „Wieso kommt es vor, dass in der Nähe des Kraftwerks nachts graue Asche auf den Autos liegt?“, fragt ein Besucher, der seinen Namen nicht nennen möchte. Er spricht außerdem von „Rostpartikeln auf verzinkten Zäunen“. Die Kraftwerksvertreter halten das jedoch nicht für möglich. Die Öffentlichkeitsreferentin vermutet hinter den nächtlichen Vorkommnissen eher „eine Verschwörungstheorie“.

Zitat Ende


Lola  
Lola
Beiträge: 1.197
Registriert am: 24.01.2013

zuletzt bearbeitet 04.06.2016 | Top

RE: "Blick in die Flammen"

#2 von EIN GAST ( Gast ) , 05.06.2016 11:19

KOHLEKRAFTWERK FARGE:

DER BLICK IN DIE FLAMMEN IST DER BLICK DES TODES
UND DER GRUND VON ERKRANKUNGEN VIELER BÜRGER UND BEWOHNER IN BREMEN-NORD!

Nachdem man in konzertierten Aktionen versuchte die Kritiker des Kohlekraftwerkes in Farge mundtot zu machen, mit Klagen überzog, einige der kritischen Websites mit viel Geld und Aufwand
aus dem Netz entfernen ließ, versucht man jetzt, ganz im Trend des allgemeinen Umgangs mit Umweltkritikern die Kritiker des Kohlekraftwerkes in Farge in den Kreis der „Verschwörungstheoretiker“ zu rücken?

ASCHE AUF AUTOS-
ROST AUF METALL- ALLES VERSCHWÖRUNGSTHEORIE?
https://picasaweb.google.com/10649561055...rkFarge03112009

Nach wie vor wird in Bremen, wenn es um brisante und umweltschädigende Fakten geht, gelogen, abgewiegelt und vertuscht!

Die Folgen und die externen Kosten der Kohleverbrennung!
Die Folgen sind massive Störungen von Ökosystemen ,
verunreinigte Wasservorräte und der Ausstoß von
Schadstoffen: Treibhausgase, wie Schwefeldioxid,
Stickoxide und Methan, Ruß sowie Giftstoffe wie
Quecksilber und Arsen. Abwässer zerstören
Fischbestände und landwirtschaftliche Flächen und
dadurch Existenzgrundlagen.
Kohle trägt unmittelbar zu gesundheitlichen Problemen
wie Pneumokoniose (Staublunge) bei.
Da sich keine dieser Kosten im Kohlepreis widerspiegeln,
bezeichnet man sie als „ externe Kosten“ .
Die Bürger in Bremen-Nord fordern die sofortige Stilllegung des Kohlekraftwerkes!
https://buergersicherungsblog.wordpress....ng-aller-daten/

Bremen wird vom Kohlekraftwerk mit Sponsorengeld verwöhnt,
siehe OA Nowack.
Umweltschäden durch Ascheablagerungen in Farge werden von den Behörden ignoriert, entsprechende Bürgeranträge abgelehnt.

Schöne „heile Welt“ wird den Nordbremer Bürgern vorgegaukelt, doch die Realität ist eine ganz andere.

Die Bürgerinitiative Tanklager sollte sich der Sache annehmen, hat sie doch bewiesen, sie lässt sich nicht die „Butter vom Brot“ nehmen.
https://tanklagerfarge.wordpress.com/

Die Bremer Bevölkerung sollte alle Bemühungen um eine lebenswerte und saubere Umwelt unterstützen.

http://bremer-marktplatz.blogspot.de/201...eser-liebe.html

EIN GAST

RE: "Blick in die Flammen"

#3 von Lola , 06.06.2016 10:26

"Die Bürgerinitiative Tanklager Farge zum Schutz der Umwelt und Reinhaltung des Grundwassers in Bremen-Nord und Umgebung e.V"

hat eine Einladung zur 17.Bürgerversammlung - am Dienstag 7.Juni 2016 - 19.00 Uhr
per Flyer verteilt.

Richten Sie doch vielleicht Ihren Vorschlag an die BI.

Möglicherweise haben Sie Glück und die Mitglieder greifen Ihr Thema auf oder es finden sich Mitstreiter unter den Bürgern, denn Krebs und andere Erkrankungen können jeden treffen.

Die Veranstaltung findet im Gemeindehaus der ev.-ref. Kirchengemeinde Rönnebeck-Farge, Farger Straße 19 statt.

Lola  
Lola
Beiträge: 1.197
Registriert am: 24.01.2013


   

..was geschieht eigentlich mit der Kohleasche vom Kraftwerk Farge?
Was erzählen wir unseren Kindern?

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen