Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

Thema: Glyphosat

#1 von Lola2 , 17.12.2015 16:38

https://netzfrauen.org/2015/12/03/es-geh...santo-tribunal/
Zitat
In der heutigen Zeit realisieren zunehmend mehr Menschen aus allen Teilen der Welt, dass das amerikanische Unternehmen Monsanto die Gesellschaft ist, die für industrielle Landwirtschaft und Agrochemie steht, für Umweltverschmutzung, für Verlust der Biodiversität steht und in erheblichem Umfang an der globalen Erwärmung beteiligt ist.

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts vermarktet diese Gesellschaft hochgiftige Produkte, die langsam aber stetig unsere Umwelt kontaminieren, die tausende Menschen weltweit erkranken und sterben lassen.
Zitat Ende

https://netzfrauen.org/2015/12/17/vorsic...ing-glyphosate/
Zitat
17. Dezember 2015

Vorsicht! 85% aller Tampons sind mit Glyphosat von Monsanto verseucht – 85% of Tampons Contain Monsanto’s ‘Cancer Causing’ Glyphosate
Wissen Sie, welche Inhaltsstoffe in ihren Hygieneartikeln, Binden und Tampons enthalten sind? Wie würden Sie reagieren, wenn es sich nicht um Naturfasern, sondern um nicht natürliche Baumwollprodukte handelt und dazu noch mit krebsverursachenden Glyphosat-Herbiziden? War Ihnen bekannt, dass 85 Prozent aller Baumwolle, die weltweit angepflanzt wird, genmanipuliert ist?

Und da, wo noch natürliche Baumwolle angepflanzt wurde, hat man sogar mit Hilfe der Entwicklungshilfe auf genmanipulierte Baumwolle gedrängt, wie 2014 in dem von Dürre geplagtem Äthiopien. Der Rohstoff soll die heimische Textil- und Bekleidungsindustrie beflügeln.
Zitat Ende

http://bessergesundleben.de/krebserregen...-steriler-gaze/

Zitat
In steriler Gaze und anderen Verbandstoffen zur Wundversorgung wurde in bis zu 100% aller Proben Glyphosat nachgewiesen.

Zitat Ende


Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014

zuletzt bearbeitet 17.12.2015 | Top

"Bundesagrarminister Christian Schmidt schützt Konzerne – pro Glyphosat – pro Massentötung männlicher Küken – gegen Extra-Steuer

#2 von Lola3 , 28.11.2017 20:57

https://netzfrauen.org/2016/04/01/christian-schmidt/

Zitat

Mit welchem Thema sollen wir anfangen? Glyphosat? Massentötung männlicher Küken oder Extra-Steuer auf zuckerhaltige Getränke?

https://netzfrauen.org/2017/01/02/schmidt/
Landwirtschaftsminister Schmidt müsste dafür geteert und gefedert werden: Schweinefleischpflicht an Schulen und Kitas, Verbot von „veganer Wurst“


Bundesagrarminister Christian Schmidt schützt Konzerne – pro Glyphosat – pro Massentötung männlicher Küken – gegen Extra-Steuer auf zuckerhaltige Getränke

Schmidt7Er ist der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt. Aus dem Verteidigungsministerium zum Landwirtschaftsminister – Da geht mit uns die Fantasie durch:

Terminator Schmidt – bewaffnet mit einer Chemiekeule – unter dem Titel: „Killing Bees – Die Fortsetzung: Die Natur schlägt zurück – Pestizid-resistente Insekten kehren zurück – Deutschland ruft Notstand aus!“.

Ob nun das Schreddern von Küken, oder die Schlachtung hochträchtiger Kühe als auch der Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung, all dies sei nicht akzeptabel. Im Kampf gegen die Lebensmittelverschwendung kündigte Schmidt an, das Mindesthaltbarkeitsdatum auf den Verpackungen einiger Produkte zu streichen. Klingt alles super, doch was wir in dieser Woche lesen, klingt eher, als sagte ein Bundesminister zu den Konzernen:“ Macht euch keine Sorgen, ich regele das schon.“
Zitat Ende

Lola3  
Lola3
Beiträge: 182
Registriert am: 11.01.2017


   

"Krebsärzte raten von Chemotherapie ab: Studie entlarvt den Schwindel"
Methadon-Forschung von Dr.Claudia Friesen

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen