Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

"Niemand wagt den Aufbruch"-Handelskammer-Präses fordert von der neuen Regierung mehr Mut, neue Gewerbeflächen und Wohnungen"

#1 von Lola2 , 26.05.2015 09:00

http://www.weser-kurier.de/startseite_ar...id,1130056.html

Zitat
Handelskammer-Präses Weiss fordert
Mehr Mut, neue Gewerbeflächen und Wohnungen von der neuen Regierung
26.05.2015 0 Kommentare

Christoph Weiss ist der Präses der Handelskammer Bremen, er residiert im Schütting am Marktplatz. Im Gebäude mit den goldverzierten Wappen sitzen die Kaufleute seit mehr als 450 Jahren, und von seinem Zimmer aus hat Weiss das Rathaus fest im Blick. Das nimmt er ernst: Weiss mischt sich gerne in die Politik der Hansestadt ein – Bremen sei ein „Sanierungsfall“, sagt er. Mit Moritz Döbler und Kristina Läsker spricht er über die begrenzten finanziellen Möglichkeiten der neuen Regierung und warum er sich viel vom „bekennenden Linken“ Carsten Sieling als Bürgermeister verspricht.
Zitat Ende

Also! .....Mut braucht man nicht um sich in Blumenthal gewerblich anzusiedeln, denn wir gehen hier schon alle aufrecht und zu Bremen gehören wir auch!

Gewerbeflächen kann Blumenthal auch bieten!


Ob die Wirtschaftsförderung das vielleicht nochmal dick und rot anstreichen könnte?


Vielleicht könnte man von der Wirtschaftsförderung das Thema Gewerbeansiedlung auf dem BWK-Gelände intensiver mit der Handelskammer diskutieren damit vermieden wird, dass Firmen ins Umland abwandern?


Vielleicht sollte Blumenthal selbst auch mehr "trommeln", damit Bremen, ja Bremen!! aus dem Dornröschenschlaf erwacht und sich an den Bremer Norden erinnert, der nicht nur aus einem Umweltdesaster einer "never ending story" besteht und den deutschen Steuerzahlern in den nächsten Jahrzehnten noch Unsummen kosten wird, sondern auch aus Gewerbeflächen, die mit EU-Millionen in den jetzigen Top-Zustand hergerichtet wurden, wobei große Teile der freien Flächen schon seit Jahren auf eine Vermarktung warten !


Lola2  
Lola2
Beiträge: 956
Registriert am: 29.06.2014

zuletzt bearbeitet 26.05.2015 | Top

RE: "Niemand wagt den Aufbruch"-Handelskammer-Präses fordert von der neuen Regierung mehr Mut, neue Gewerbeflächen und Wohnungen"

#2 von fight4yrights , 28.05.2015 12:41

Hallo Lola,
der gute Mann glaubt auch, dass man Bremens Einpendler (80.000) in die Stadt lockt, indem man sämtliche vorhandene Grünflächen (z.B. die Osterholzer Feldmark/ Brokhuchting) mit Einfamilienhäusern zuballert.
Er ist auch der Meinung, dass Gewerbe und Industrie das Recht haben, den Klimaschutz auszuhebeln ("Wir haben ja schon soviel getan"), weil es teuer wäre.
Er vertritt auch den Standpunkt, dass die Arbeitgeber Gesundheits- und Umweltschutz nicht bedenken müssen. Hauptsache (prekäre) Arbeitsplätze und Profit für die ewig gestrigen Kapitalisten.
Wer so denkt, den muss ich nicht ernst nehmen.
Und ich kann auch keine Initiative von dem erwarten, der so denkt. Wann stellt die Politik endlich Forderungen an die "Bremer Kaufleute", die immer noch mittelalterlich denken???
Gruß
fight4yrights

fight4yrights  
fight4yrights
Beiträge: 142
Registriert am: 26.01.2013


   

"Umbauplanung für BWK-Koloss startet"
B-Plan 1288 (BWK-Gelände) in der Diskussion

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen