Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

"Anfrage an das Verteidigungsministerium"

#1 von Lola , 13.12.2013 08:39

http://www.weser-kurier.de/region/weserm...rid,733425.html

Die Norddeutsche berichtet heute über eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Christina Jantz (SPD) aus Schwanewede, an das Verteidigungsministerium.

Es geht dabei um die Zukunft der Lützow-Kaserne, des Übungsplatzes sowie des Tanklagers. Es handelt sich um einen 26-Fragen-Katalog, in denen u.a. die Nachnutzung aufgegeben werden möchte. Konkret möchte das Ministerium sich äußern, ob das Gelände in Schwanewede im Falle einer Aufgabe "als Ausgleichsfläche für den Ausbau der A20 vorgesehen ist".

Auch das Tanklager wurde im Fragenkatalog berücksichtigt und die Zeitung schreibt: "Wie will der Bund seiner Verpflichtung zur Altlasten-Sanierung und zuzm Rückbau der Anlage nach Aufgabe der Liegenschaft nachkommen?"

Stehen Bremer Politiker eigentlich mit dem Verteidigungsministerium auch in Kontakt?
Das größte Thema muss die Sanierung des Grundwassers und des verseuchten Erdreiches sein und wie die Bundeswehr mit der Verseuchung umgeht, darüber sollte die übergeordnete Behörde der Bundeswehr, eben das Verteidigungsministerium, schon eine Antwort geben können.

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/!...q_INtREQDV2mKE/

Zitat
Als staatliche Organisation unterliegt die Bundeswehr natürlich allen gesetzlichen Bestimmungen zum Umweltschutz. Doch sie geht noch einen Schritt weiter: Mit ihrer Selbstverpflichtung nach einem umweltgerechten Dienstbetrieb hat sie sich den verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zur Maxime gemacht – in Deutschland, aber auch in ihren Auslandseinsätzen.

1998 hat das Verteidigungsministerium in einer Grundsatzweisung festgehalten: „"Umweltschutz ist Bestandteil aller Planungen und Handlungen der Bundeswehr. Es ist Teil der Verantwortung jedes Vorgesetzten. Die Aufgaben der Bundeswehr sind unter geringst möglicher Belastung von Mensch und Umwelt zu erfüllen, ihre Wahrnehmung soll das Gebot der nachhaltigen Entwicklung berücksichtigen.“"
Zitat Ende

In dem Bericht fehlt allerdings der Hinweis wie die Bundeswehr mit ihren Liegenschaften umgeht, die als Tanklager betrieben werden.

Vielleicht können wir ja in Kürze lesen was das Verteidigungsministerium Frau Jantz geantwortet hat.


Lola  
Lola
Beiträge: 1.197
Registriert am: 24.01.2013


   

Gesamtmodell der Kontamination
Betriebsgenehmigung für das Tanklager Farge

Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen