Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

"Baggern für die Natur"

von Lola , 22.08.2018 15:55

https://www.weser-kurier.de/region/die-n...id,1760145.html

Zitat

Tanklager Farge
Baggern für die Natur

Jörn Hildebrandt 20.08.2018 0 Kommentare

Seltene Pflanzen leben im Naturschutzgebiet Eispohl und auf dem Tanklager-Gelände in Farge.
Um ihren Lebensraum zu sichern, sind dort jetzt Bagger im Einsatz. Es geht um den Boden...

Farge. Es gibt Pflanzen, die nicht viel mehr als kargen Sandboden und Nässe brauchen. Der himmelblau blühende Lungenenzian oder der unscheinbare Strandling gehören zu solchen Arten, die heute auf Heidetümpel und deren Ränder inmitten sandiger Flächen beschränkt sind. Auch zwei fleischfressende Pflanzen überleben hier: Der Sonnentau trägt Blätter, an denen Insekten kleben bleiben. Und der Wasserschlauch ist eine fleischfressende Pflanze, die unter Wasser lebt. Jetzt sorgen Bagger dafür, dass der Lebensraum der seltenen Pflanzen erhalten bleibt.

In Norddeutschland schuf der Wind nach der letzten Eiszeit nährstoffarme Sandflächen, in die Senken eingelagert sind. Sie gaben für die Landwirtschaft nicht viel her, weshalb man sie über Jahrhunderte mit Schafen beweidet hat. Lebensräume dieser Art gibt es noch im Bereich des Tanklagers Farge. In den 1990er-Jahren wurde dort durch Wissenschaftler von der Uni Bremen ein verloren geglaubter Heideweiher mit äußerst seltenen Pflanzenarten wiederentdeckt. Die nachfolgenden Untersuchungen stellten den herausragenden Wert des Gebietes auch für die Tierwelt fest, denn auch Amphibien wie Knoblauchkröte oder Moorfrosch können nur in nährstoffarmen Gebieten überleben.

Eingebettet in die Rekumer Geest ist heute ein 22 Hektar großes sogenanntes Natura-2000-Gebiet. Es unterliegt europäischen Schutzbestimmungen. Zu ihm gehören zwei Teile: das südlich gelegene Naturschutzgebiet Eispohl-Sandwehen, in dem eine Dünenlandschaft das Bild bestimmt mit den Kleingewässern Eispohl und Katzenpohl. Der zweite Teil liegt weiter nördlich, gehört zum Tanklager Farge und ist nicht öffentlich zugänglich.

.....

Weiter informiert der Beitrag wie folgt:

Auch an einem dritten Standort des Tanklagers Farge haben die Bagger bereits ihr Werk vollbracht: Blanker Sandboden liegt bloß, und Andreas Nagler freut sich, dass durch die Regenfälle der letzten Tage kleine, flache Gewässer entstanden sind. Die Wasserlobelien sind bereits verblüht, doch ihre fettig glänzenden Blätter bedecken in Mengen den Boden.
Zitat Ende

Den vollständigen Artikel kann man mit o.a. Link aufrufen und warum das Baggern wichtig ist!

Top

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen