Kraftwerk Farge (Quelle: wikipedia)

Eine neue Antwort erstellen

[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]


*Zur Vermeidung von Spam



Im Beitrag anzeigen:

In Antwort auf

"Kürten-Sprudel aus dem Auetal"

von Lola , 09.08.2018 00:38

https://www.weser-kurier.de/startseite_a...id,1755483.html

Zitat

Das 1929 eingeweihte Blumenthaler Wasserwerk in der Aueniederung versorgt den Bremer Norden noch heute mit Trinkwasser
Kürten-Sprudel aus dem Auetal

FR 05.08.2018 0 Kommentare

Blumenthal. Die Weserkorrektion Ende des 19. Jahrhunderts durch den Wasserbauingenieur Ludwig Franzius war eine bahnbrechende Leistung.

In mühsamer Arbeit wurde der Flusslauf begradigt, Nebenarme wurden mit Baggergut verfüllt oder stillgelegt, Flussinseln beseitigt. So erreichten die 1887 begonnenen Arbeiten von der Mündung bis zu den Bremer Häfen 1895 eine Fahrwassertiefe von fünf Metern. Ein bedeutsames Unternehmen, um die Existenz Bremens als Seestadt zu sichern.

Als Nachteil erwies sich allerdings das Absinken des Grundwasserspiegels, zumal am östlichen Weserufer bei Blumenthal. Die dort ansässige Bremer Woll-Kämmerei (BWK), die 1884 mit der Produktion gestartet war, belastete das Grundwasser mit ihrem erheblichen Wasserbedarf zusätzlich. Die Blumenthaler Brunnen fielen trocken, Zisternen trockneten aus. Dazu kam der Bevölkerungszuwachs durch die Arbeitskräfte der BWK: Von etwa 3600 Einwohnern Blumenthals im Jahr 1895 stieg deren Zahl durch Eingemeindung mehrerer umliegender Dörfer auf 10 900.

Die Wasserversorgung für Menschen und Vieh sowie zur Brandbekämpfung war auch nicht annähernd gesichert. Schon 1909 erkannte die Verwaltung unter Bürgermeister Karl Kürten die Notwendigkeit einer kommunalen Wasserversorgung. Es wurde ein Grundstock für den Bau eines Wasserwerks geplant. Bis 1919 waren für diesen Zweck 60 000 Mark angelegt. Es dauerte noch einmal fünf Jahre, bis der Blumenthaler Gemeinderat den Kauf eines Grundstücks beschloss.
Zitat Ende

..der komplette Bericht läßt sich mit o.a. Link aufrufen.

Top

Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Burg Blomendal (Quelle: wikipedia)
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen